In Favoriten gestoppt

128km/h! Nächster Raser in Wien könnte Auto verlieren

In Wien-Favoriten konnte ein Pkw mit erheblicher Geschwindigkeitsübertretung gemessen werden. Dem Lenker droht nun der Führerscheinentzug. 

Wien Heute
128km/h! Nächster Raser in Wien könnte Auto verlieren
Der Fahrer war deutlich zu schnell unterwegs, er könnte nun Auto und Führerschein verlieren. 
Getty Images/iStockphoto

Die Messung fand im Zuge einer Schwerpunktaktion am Dienstag, 26. März statt. Der Raser war im Bereich des Laaer Bergs in Wien-Favoriten unterwegs, so ein Polizeisprecher.

Führerscheinentzug und Auto-Beschlagnahmung drohen

Das Auto raste mit fast 80 km/h zu viel durch das Gebiet. Der Lenker war mit 128 km/h statt den erlaubten 50 km/h unterwegs, als die Polizei die Messung durchführte. 

Ein mobiles Radarmessfahrzeug stellte die Geschwindigkeitsübertretung fest. Der Lenker wird in den nächsten Tagen Post von der Polizei erhalten, ihm droht ein Führerscheinentzugsverfahren und eine allfällige Beschlagnahmung seines Autos.

Die Bilder des Tages

1/58
Gehe zur Galerie
    27.05.2024: 63 % wollen die Grünen nicht mehr in Regierung sehen. In Umfragen liegen die Grünen nur um die 8 %. Trotzdem wollen 29 %, dass sie der nächsten Regierung wieder angehören. <a data-li-document-ref="120038727" href="https://www.heute.at/s/63-wollen-die-gruenen-nicht-mehr-in-regierung-sehen-120038727">Das zeigt eine neue Umfrage.</a>
    27.05.2024: 63 % wollen die Grünen nicht mehr in Regierung sehen. In Umfragen liegen die Grünen nur um die 8 %. Trotzdem wollen 29 %, dass sie der nächsten Regierung wieder angehören. Das zeigt eine neue Umfrage.
    HANS KLAUS TECHT / APA / picturedesk.com

    Auf den Punkt gebracht

    • In Wien-Favoriten wurde ein Autofahrer mit einer Geschwindigkeit von 128 km/h in einer 50 km/h-Zone erwischt und ihm droht der Führerscheinentzug sowie die Beschlagnahmung seines Autos
    • Die Polizei führte die Messung im Rahmen einer Schwerpunktaktion durch und der Raser wird in Kürze Post von der Polizei erhalten
    red
    Akt.