Polizei gerufen

13-Jähriger findet Pfefferspray, halbe Klasse im Spital

Nach dem Pfefferspray-Vorfall auf einer Wiener Schule wurde auch die Polizei alarmiert. Der betroffene Schüler will das Spray gefunden haben.

Community Heute
13-Jähriger findet Pfefferspray, halbe Klasse im Spital
Am Bildungscampus Christine Nöstlinger in der Wiener Leopoldstadt kam es am Mittwochnachmittag zu einem großen Rettungseinsatz.
Denise Auer

Ungewöhnlicher Vorfall an Wiener-Schule! Am Mittwochnachmittag eilte die Wiener Berufsrettung zum Bildungscampus Christine Nöstlinger in der Wiener Leopoldstadt. Wie "Heute" berichtete, kam es zum Einsatz, weil ein Schüler Pfefferspray in der Klasse versprüht haben soll. Sieben Kinder mussten daraufhin ins Spital.

Bub findet Pfefferspray auf der Straße

Denn die Betätigung des Pfeffersprays führte dazu, dass einige der Schüler Atembeschwerden aufwiesen. Daher alarmierte das Lehrpersonal sofort die Rettung. Laut Pressesprecher Daniel Melcher wurden mehrere Kinder vor Ort notfallmedizinisch versorgt. Insgesamt sieben im Alter zwischen 12 und 15 mussten anschließend ins Spital eingeliefert werden. Sie klagten über Kopf- und Halsschmerzen sowie brennende Augen.

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

Nun bestätigt auch die Wiener Polizei den Einsatz von Mittwochnachmittag. Der 13-Jährige gab gegenüber den Beamten an, dass er das Pfefferspray auf dem Weg zur Schule gefunden haben will. In der Schule angekommen, zeigte er es einem weiteren Mitschüler und gab daraufhin auch einen Sprühstoß ab. Diese kurze Betätigung soll bereits gereicht haben, um sieben Kinder zu verletzen. Das Pfefferspray wurde vorläufig sichergestellt. Weitere Erhebungen laufen.

Derzeit ist noch unklar, welche Konsequenzen die Aktion für den Schüler haben wird. Der derzeitige Gesundheitszustand der Kinder ist nicht bekannt. Generell, wenn Pfefferspray eingeatmet wird, kann dieser zu Husten und Atemnot führen. In Berührung mit der Haut kann es für 15 bis 40 Minuten zu Juckreiz kommen. Werden betroffene Stellen gesäubert, kann das die Dauer allerdings auch verkürzen. Je nach Dosierung kann es aber noch 48 Stunden dauern, bis die Wirkung vom Pfefferspray nachlässt.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

1/296
Gehe zur Galerie

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein Schüler entdeckte Pfefferspray auf dem Weg zur Schule, zeigte es einem Mitschüler und löste einen Vorfall aus, bei dem sieben Kinder im Alter von 12 bis 15 Jahren ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten
    • Der 13-Jährige behauptete, das Pfefferspray gefunden zu haben, und weitere Untersuchungen sowie die möglichen Konsequenzen für ihn stehen noch aus
    red
    Akt.