13-köpfige Familie quälte Welpen aus Spaß

Wie kann man nur so herzlos sein? Eine Großfamilie aus Leipzig hatte großen Spaß dabei, einen kleinen Hund zu quälen. Als die Polizei eintraf, sagten sie: "Es ist ja nur ein Hund."

Wie kann man nur so herzlos sein? Eine Großfamilie aus Leipzig hatte großen Spaß dabei, einen kleinen Hund zu quälen. Als die Polizei eintraf, sagten sie: "Es ist ja nur ein Hund."
Unfassbare Szenen spielten sich in Deutschland ab. Kinder einer 13-köpfigen Familie drückten einen Welpen immer wieder unter Wasser. Als die anderen Mitglieder das mitbekamen, machten sie einfach munter mit, weil es Spaß machte. Doch das war noch nicht genug, nach den Tauchgängen steckten sie den Hund in einen Plastiksack und schlugen mehrfach auf den Kopf des Tieres ein. Passanten sahen die grausame Tat und alarmierten die Polizei. Als die Beamten die Mutter der Kinder fragten, warum sie das zulasse, meinte sie nur: Das ist ja nur ein Hund. 

Das erst 12 Wochen alte Tier nahmen die Polizisten mit, gegen die Eltern wird ein Verfahren wegen Tierquälerei eingeleitet. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen