Saalfelden

137 Schüler wegen Joint nachts aus Internat evakuiert

Zu einem großen Einsatz von Feuerwehr und Polizei kam es nach einer Brandmelder-Auslösung in einem Internat.

Newsdesk Heute
137 Schüler wegen Joint nachts aus Internat evakuiert
In der Kälte der Nacht mussten 137 Schüler evakuiert werden.
Getty Images/iStockphoto

In der Nacht auf Dienstag, gegen 23 Uhr, ging in einem Schulheim in der Salzburger Stadt Saalfelden der Brandalarm los. Zu diesem Zeitpunkt war der kuriose Auslöser allerdings noch nicht bekannt.

Cannabisgeruch

Sowohl die Polizei als auch die Freiwillige Feuerwehr mit 22 Mann und vier Fahrzeugen rückten an, Feuer konnten sie aber keines feststellen. Im Gebäude selbst bemerkten Polizisten in einem der Schülerzimmer aber Cannabisgeruch.

Der darin befindliche 17-Jährige zeigte sich geständig, einen Joint konsumiert zu haben. Er wird angezeigt. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Die Bilder des Tages

1/54
Gehe zur Galerie
    <strong>23.05.2024: Spiegeltrick! Italien-Urlauber tappt in Autobahn-Falle.</strong> Achtung, dieser Trickbetrug kann jeden Touristen treffen: Ein Grazer Ehepaar wurde mit dem "Spiegeltrick" abgezockt, <a data-li-document-ref="120037777" href="https://www.heute.at/s/spiegeltrick-italien-urlauber-tappt-in-autobahn-falle-120037777">ihre Kamera filmte alles mit &gt;&gt;&gt;</a>
    23.05.2024: Spiegeltrick! Italien-Urlauber tappt in Autobahn-Falle. Achtung, dieser Trickbetrug kann jeden Touristen treffen: Ein Grazer Ehepaar wurde mit dem "Spiegeltrick" abgezockt, ihre Kamera filmte alles mit >>>
    privat

    Auf den Punkt gebracht

    • 137 Schüler wurden aus einem Internat evakuiert, nachdem ein Cannabisgeruch einen Brandalarm ausgelöst hatte
    • Die Polizei rückte an, fand aber kein Feuer, sondern entdeckte den Geruch in einem der Schülerzimmer und der 17-jährige Verursacher gestand, einen Joint konsumiert zu haben
    • Er wird angezeigt, allerdings wurde niemand verletzt
    red
    Akt.