14-Jähriger stach auf Schulkameraden ein

An der NMS Altheim kam es zur Messer-Attacke auf einen 14-Jährigen.
An der NMS Altheim kam es zur Messer-Attacke auf einen 14-Jährigen.google maps
Ein 14-jähriger Schüler der MS Altheim (Bez. Braunau) soll mit dem Messer auf einen Gleichaltrigen eingestochen haben. Die Polizei ermittelt.

Die Polizei bestätigt Donnerstagfrüh einen Bericht der Kronenzeitung. Ein 14-jähriger, gebürtiger Deutscher, und Schüler der MS Altheim (Bez. Braunau) soll Mittwoch vor einer Woche einen seiner Klassenkameraden mit einem Springmesser attackiert und im Bereich der Hüfte verletzt haben. Das Ganze war nach Unterrichtsende vor der Schule passiert.

Das blutende Opfer soll noch mit dem Bus heimgefahren sein, habe aus Angst vor der Rache des Angreifers seiner Mutter die Tat verschwiegen. Erst als er der 14-Jährige vor Aufregung kurz ohnmächtig wurde, habe er davon erzählt. Gegen den Bursch wurde Anzeige erstattet, er wurde vom Unterricht suspendiert. Das Messer wurde sichergestellt. 

Auch 11-Jährigen bedroht

Am selben Tag soll es auch mit einem jüngeren Schüler der MS Altheim zu einem Vorfall gekommen sein. Die Krone zitiert die Mutter des 11-Jährigen: „Mein Sohn hat nach 13 Uhr die Schule verlassen und den 14-Jährigen vor dem Gebäude stehen sehen“.

Ihr Kind habe gleich ein ungutes Gefühl gehabt, denn der 14-Jährige hätte ihn seit Herbst 2019 immer wieder zur Mobbing-Zielscheibe gemacht. An diesem Tag soll der 14-Jährige den Kleineren gerufen und dann die Klinge seines Springmessers ausgefahren haben. 

Zu einer Attacke war es in diesem Fall nicht gekommen, wie die Mutter angibt, die sagt: "Mein Sohn hat sich sehr gefürchtet, zum Glück hat der andere es nur bei der Drohung belassen“. Auch hier kam es zur Anzeige. 

Polizei-Einsatz an NMS, weil Schüler nach Prüfung Drohung aussprach

Erst am Montag war es an der NMS Braunau zu einem Polizei-Einsatz gekommen. Ein 14-jähriger Schüler hatte eine schriftliche Prüfung nicht bestanden, soll gegen Lehrer Drohungen ausgesprochen haben. Die Polizei wurde alarmiert, die den Burschen zur Befragung zum Polizeiposten brachte.

Der 14-Jährige entschuldigte sich, gab an, seine Äußerungen nicht ernst gemeint zu haben. Laut Apa wurde er dennoch wegen Verdachts der gefährlichen Drohung angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cru Time| Akt:
AltheimBraunauSchuleGewalt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen