14-Jähriger stach mit Messer auf Horror-Clown ein

Der neueste Trend, bei dem Grusel-Clowns Passanten erschrecken, hat am Montag ein Opfer gefordert. Ein Jugendlicher verletzte eine Schreckgestalt mit einem Messer am Hals.
In Berlin-Lichterfelde hat am Montag Abend ein 16-Jähriger mit einer Clown-Maske und einem Hammer eine Gruppe von Jugendlichen erschreckt. Einer davon, ein 14-jähriger Bursche, ging daraufhin auf den Maskierten los. Er verletzte den Älteren mit einem Messer am Hals, leistete dann erste Hilfe. 

Erst später stellte sich heraus, dass sich die beiden Jugendlichen kannten. Die Polizei nahm den 14-Jährigen vorläufig fest und übergab ihn dann seinen Eltern. 

Clown drohen drei Jahre Haft

Wie nun bekannt wurde gab es erst am Samstag 30 Kilometer nördlich von Berlin eine Festnahme in Zusammenhang mit dem Clown-Trend. Ein Grusel-Clown erschreckte laut "Bild" eine Frau und ihre 12-jährige Tochter auf einem Parkplatz. 

Durch Zufall war gerade eine Polizeistreife in der Nähe. Die Beamten nahmen den Mann, einen 23-jährigen Elektroniker, fest. Wegen Störung des öffentlichen Friedens drohen ihm bis zu drei Jahre Haft.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen