16-Jähriger fällt von Kreuzfahrtschiff und stirbt

Bei einem missglückten Kletterversuch fiel ein 16-Jähriger vom Kreuzfahrtschiff Harmony of the Seas. Er starb an schweren Kopfverletzungen.
Laurence Mercer befand sich mit seiner Familie auf einer siebentägigen Kreuzfahrt auf dem Schiff Harmony of the Seas in Haiti. Die Ferien endeten für den 16-jährigen Franzosen tödlich.

Am 11. Januar versuchte der Teenager von seiner Kabine aus über den Balkon in eine andere Kabine zu klettern. Dabei verlor er das Gleichgewicht und fiel vom angelegten Schiff – direkt auf die betonierte Anlagestelle.

Zweiter Todesfall innerhalb Kürze

Wie der "Miami Herald" schreibt, wurde der Bursche "Opfer einer schweren Kopfverletzung". Owen Torres, Kommunikationsmanager sagte: "Wir sind traurig über den Tod eines unserer Gäste nach diesem tragischen Unfall."

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Erst am 24. Dezember war es auf dem Schiff, das Platz für 6700 Passagiere bietet, zu einem anderen Todesfall gekommen. Ein angestellter Sänger stürzte kurz vor Puerto Rico ins Wasser.

Die Fälle erinnern an das tragische Unglück von Daniel Küblböck - mehr dazu hier.

(isa)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
HaitiWeltUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen