17-Uhr-Buffet soll Besucher vor Demo retten

Der Kartenverkauf für den von der FPÖ organisierten "Akademikerball" am 24. Jänner läuft gar nicht gut. Das geht aus "Heute" vorliegenden Geheimprotokollen der Burschenschaft WATV (Wiener Akademischer Turnverein) hervor.
Der Kartenverkauf für den von am 24. Jänner läuft gar nicht gut. Das geht aus "Heute" vorliegenden Geheimprotokollen der Burschenschaft WATV (Wiener Akademischer Turnverein) hervor.

"Bisher sind wenige Meldungen für den Akademikerball eingegangen", heißt es im Protokoll vom 7. Jänner. Offenbar wollen sich immer weniger aussetzen. Auch dafür sucht der WATV Lösungen: Vor dem offiziellen Beginn des Balls um 17 Uhr wird ein Buffet aufgebaut, "um Ballbesuchern den demonstrationsfreien Zugang zur Hofburg zu ermöglichen".

Andere Punkte auf der Tagesordnung der Burschenschaft: die Bierpreise, die vorgeschobene Migräne einiger "fauler" Mitglieder und dass künftige Anwärter sich zum deutschen Volkstum bekennen und ihm zugehörig sein müssen.

Anna Thalhammer
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen