Ohne Abstand, Masken: 18 Anzeigen nach Party in Bunker

Die Polizei löste am Wochenende eine Techno-Party auf. (Symbolbild).
Die Polizei löste am Wochenende eine Techno-Party auf. (Symbolbild).Getty Images/iStockphoto
In Hörsching (Bez. Linz-Land) löste die Polizei Sonntag gegen 1 Uhr früh eine Techno-Party auf. 18 Jugendliche und junge Erwachsene wurden angezeigt.

18 Personen im Alter zwischen 17 und 24 Jahren feierten Sonntag gegen 1 Uhr früh in einem Bunker in Rutzing bei Hörsching (Bez. Linz-Land) eine Techno-Party.

Alle angezeigt

Die Teenies und jungen Erwachsenen trugen weder eine Maske, noch hielten sie sich an den Mindestabstand. Die Polizei löste die Party auf, alle Gäste wurden angezeigt.

Die Polizei veröffentlichte den erneuten Fall einer Corona-Party nur wenige Stunden, bevor besorgniserregende neue Corona-Zahlen veröffentlicht wurden.

Feier in Wels aufgelöst

Auch am Samstag löste die Polizei eine Feier auf. Im Gebäude eines Kulturvereins wurden 100 Personen - vorwiegend Kinder und Jugendliche - angetroffen (mehr hier).

Auch hier wurde sich weder an den Mindestabstand noch an die Maskenpflicht gehalten. Bei dem Gebäude handelte es sich um einen Rohbau.

Der Vereinsobmann gab an, dass die Leute das neue Gebäude besichtigt und im Anschluss Pizza und Getränke konsumiert hätten. 

Das Magistrat Wels als zuständige Gesundheitsbehörde ordnete an, die Identitäten der Personen festzustellen und zu kontrollieren. Laut der Polizei verlief die Kontrolle ruhig und geordnet. Auch die Eltern, die später dazukamen "verhielten sich kooperativ".

Die Feier wurde von den Beamten schließlich aufgelöst.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cru Time| Akt:
PartyPolizeiLinz-Land

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen