18-Jährige kracht auf Schneefahrbahn gegen Trafo

Auf Grund der winterlichen Verhältnisse kam das Fahrzeug von der Straße ab. Symbolbild. 
Auf Grund der winterlichen Verhältnisse kam das Fahrzeug von der Straße ab. Symbolbild. istock
Die winterlichen Fahrbahnverhältnisse wurden einer 18-Jährigen im Bezirk Leibnitz zum Verhängnis. Sie und eine Beifahrerin wurden schwer verletzt. 

Am Sonntagnachmittag kam es in der Steiermark zu einem schweren Unfall. Wie die Polizei am Montag in einer Aussendung bekanntgab, ereignete sich der Crash gegen 17.30 Uhr in Wildon (Bezirk Leibnitz). Dabei wurden die zwei Insassen, die 18-jährige Lenkerin und ein 15-jähriges Mädchen schwer verletzt. 

Der Führerscheinneuling war von der Weitendorferstraße L603 kommend in den Florianiweg eingefahren. Im Fahrzeug befanden sich insgesamt fünf Personen. Die drei 17-jährigen Burschen blieben bei dem Vorfall allerdings unverletzt. 

Beide Mädchen verletzt

Vermutlich aufgrund der winterlichen Fahrverhältnisse kam der Pkw von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Transformatorstation. Die Pkw-Lenkerin und das 15-jährige Mädchen aus dem Bezirk Leibnitz erlitten dabei schwere Verletzungen.

Das Rote Kreuz führte an der Unfallstelle die Erstversorgung durch und lieferte die Verletzten in das Landeskrankenhaus Graz ein. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

MEHR LESEN: Neue Woche bringt erneut jede Menge Schnee mit

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
WildonLeibnitzSteiermarkLPD SteiermarkStraßenverkehrVerkehrsunfallSchneeWinter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen