18-Jähriger sorgt bei US Open für Sensation

Carlos Alcaraz Garfia ist der neue Shootingstar.
Carlos Alcaraz Garfia ist der neue Shootingstar.imago images
Carlos Alcaraz Garfia stürmt ins Viertelfinale der US Open. Der 18-Jährige sorgt auf der großen Tennis-Bühne für Aufsehen.

Der Sensationslauf geht weiter! Carlos Alcaraz Garfia steht in der Runde der besten acht Spieler der US Open. Der Spanier wirft den Deutschen Deutschen Peter Gojowczyk im Achtelfinale in fünf Sätzen aus dem Bewerb, setzt sich 5:7, 6:1, 5:7, 6:2, 6:0 durch.

Damit ist Alcaraz der jüngste Viertelfinalist bei einem Major-Turnier seit Michael Chang 1990.

Der junge Mann aus Murcia trifft nun auf den Kanadier Felix Auger-Aliassime, der den US-Amerikaner Francis Tiafoe ausgeschalten hat.

Auf den Spuren von Nadal

Dass Alcaraz, der im Turnierverlauf mit Stefanos Tsitsipas schon einen Top-Spieler bezwungen hat, Star-Potenzial hat, wird nicht erst in New York deutlich. Er feierte heuer in Umag seinen ersten ATP Titel. Vor ihm gelang auch Rafael Nadal und Kei Nishikori einst der erster Titel auf der Tour im 19. Lebensjahr.

Alcaraz-Landsmann Nadal schwang sich zu einem der drei großen Dominatoren der Tennis-Welt auf (neben Roger Federer, Novak Djokovic), hält bei 20 Grand-Slam-Titeln.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Sportmix

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen