War früher für ÖVP engagiert

18-jähriger "Überläufer" steht nun auf SPÖ-Landesliste

Emil aus Gmunden ist der jüngste Kandidat der oberösterreichischen Landesliste der SPÖ. Auffallend: Seine Karriere begann nahe der ÖVP.

Oberösterreich Heute
18-jähriger "Überläufer" steht nun auf SPÖ-Landesliste
Der 18-jährige Emil Schachtschabel steht als Kandidat auf der NRW-Liste der SPOÖ.
MecGreenie

Am Montag präsentierte die SPÖ Oberösterreich stolz ihre Landesliste für die Nationalratswahl. Mit nur 32,2 Jahren war da vor allem das junge Durchschnittsalter der Kandidaten auffällig. Der gerade einmal 18-jährige Emil Schachtschabel ergatterte einen Platz auf der Liste. Das Besondere: Seine politische Karriere begann er bei der Schülervertretung "Union Höherer Schüler (UHS)". Gegründet wurde diese von der Jungen ÖVP und dem Mittelschülerkartellverband (MKV).

Startschuss bei der UHS

Schachtschabel musiziert in der Stadtkapelle Laakirchen (Bez. Gmunden) und will ab Herbst in Wien Medizin studieren. Die Politik spielt in seinem Leben eine bedeutende Rolle, erklärt er im Gespräch mit "Heute": "Es hat mit dem Dasein als Landesschulsprecher angefangen. Da habe ich gemerkt dass es mir unglaublich Spaß macht vor allem junge Leute zu repräsentieren und zu vertreten."

Das tat Emil in der Union Höherer Schüler – eine Organisation die der ÖVP nahe steht. So wird die UHS unter anderem von der jungen ÖVP unterstützt. Für den 18-Jährigen stellte das aber kein Problem dar. "Es hat mir einfach gefallen, dass es eine so aktive und große Community ist wo man sich austauschen kann, wenn man in der Schule etwas verändern will. Ich engagiere mich immer noch sehr gerne für die UHS."

Wechsel zur SPÖ

In den Nationalratswahlkampf geht es für den jungen Mann aus Gmunden jetzt auf jeden Fall für die SP-Oberösterreich. Im Gespräch mit "Heute" erklärt Emil den Wechsel.

"Ich habe mich außerhalb der UHS informiert und bin so auf die SPÖ gekommen. Mit den Werten habe ich mich sehr gut identifizieren können. Dann habe ich auch gleich beschlossen, mich aktiv für die Partei zu engagieren."

Sein Engagement verschafft Emil den 10. Listenplatz für die SPOÖ. Jetzt will er sich auch voll auf den Nationalratswahlkampf fokussieren. Seinen Eifer muss der Jungpolitiker gerade aber gut aufteilen: Aktuell leistet er noch dazu nämlich seinen Zivildienst für die Kinderfreunde Oberösterreich.

Seine politische Karriere ist für Emil noch nicht in Stein gemeißelt: "Ich bin gespannt, wo mich der Weg hinführt. Ich werde mich weiterhin einbringen und Vollgas geben für die SPÖ."

1/55
Gehe zur Galerie
    <strong>24.05.2024: Ballermann-Club eingestürzt: "Hörte sich wie Bombe an".</strong> Am Ballermann ist am Donnerstagabend ein Club eingestürzt. Es gibt mindestens vier Tote, sieben Verletzte befinden sich in kritischem Zustand. <a data-li-document-ref="120038370" href="https://www.heute.at/s/ballermann-club-eingestuerzt-hoerte-sich-wie-bombe-an-120038370">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a>
    24.05.2024: Ballermann-Club eingestürzt: "Hörte sich wie Bombe an". Am Ballermann ist am Donnerstagabend ein Club eingestürzt. Es gibt mindestens vier Tote, sieben Verletzte befinden sich in kritischem Zustand. Weiterlesen >>>
    Pressefoto Scharinger / Andreas ZEECK

    Auf den Punkt gebracht

    • Der 18-jährige Emil Schachtschabel, der einst bei der UHS begann, einer Organisation nahe der ÖVP, steht nun auf der Landesliste der SPÖ Oberösterreich für die Nationalratswahl
    • Sein Wechsel zur SPÖ erfolgte, nachdem er sich mit den Werten der Partei identifizieren konnte und nun engagiert er sich aktiv für die SPÖ
    red
    Akt.