2-Bett-Zimmer statt Lager für 22 Flüchtlinge

Im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen mussten sie auf dem Boden schlafen. Seit Freitag sind 22 unbegleitete Flüchtlingsmädchen in einem ehemaligen Pensionistenheim in Ottakring untergebracht.
Im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen . Seit Freitag sind 22 unbegleitete Flüchtlingsmädchen in einem ehemaligen Pensionistenheim in Ottakring untergebracht.

"Heute" besuchte . Hier schlafen die jungen Frauen im Zwei- Bett-Zimmer statt im Massenquartier. Für bis zu 50 Mädchen wäre Platz. "Es sind immer zwei Betreuerinnen vor Ort. Wir starten jetzt auch Deutschkurse", sagt Christian Ellensohn vom Arbeiter-Samariter- Bund und Leiter der Unterkunft.

Die Mädchen sind zwischen 14 und 18 Jahre alt, die Hälfte von ihnen kommt aus Somalia. Sie haben alles zurückgelassen - ihre Heimat und ihre Familie. Monatelang waren sie alleine auf der Flucht. Die Jugendlichen sind froh, angekommen zu sein.

Mädchen möchte hier studieren

"In Traiskirchen habe ich drei Wochen auf der Straße geschlafen", sagt Jusra (17) aus Somalia. Angela (16) aus Nigeria ist erleichtert, hier zu sein: "Hier passen sie auf uns auf. Am Wochenende haben wir eine Wien-Tour gemacht. Ich möchte hier studieren."

Für die nächsten Monate haben die Mädchen hier ein Zuhause. Wer helfen will, kann beim Arbeiter-Samariter-Bund (15. Bezirk, Pillergasse 24) Öffi-Tickets, Lernmaterial und Co. abgeben.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen