2-Jährige mit kochend heißem Öl übergossen

Das Kleinkind und seine Mutter wurden mit schweren Verbrennungen ins Krankenhaus gebracht.
Das Kleinkind und seine Mutter wurden mit schweren Verbrennungen ins Krankenhaus gebracht.Willfried Gredler-Oxenbauer / picturedesk.com
Dramatischer Einsatz in Schärding (OÖ): Eine 2-Jährige hat sich mit kochend heißem Öl übergossen. Sie wurde ins Spital geflogen.

Die 35-jährige Mutter der Kleinen erhitzte gerade Öl in einer Fritteuse, welche auf einer Fensterbank im Wohnzimmer abgestellt war, als sie kurz abgelenkt wurde. In diesem Moment zog ihre 2-jährige Tochter am Stromkabel der Fritteuse. Obwohl die Mutter dies bemerkte und sofort zur bereits kippenden Fritteuse eilte, konnte sie nicht verhindern, dass sich das bereits heiße Öl auf den Körper ihrer Tochter ergoss.

Diese erlitt Verletzungen im Gesicht, an Händen und Armen, am Rücken, im Bereich des Oberkörpers und an den Beinen. Die 35-Jährige erlitt beim Versuch die Fritteuse aufzufangen Verletzungen an beiden Händen und an den Oberarmen. Nach notärztlicher Erstversorgung wurden die beiden ins AKH Wien geflogen.

Laut "Heute"-Informationen ist der Gesundheitszustand des Mädchens stabil. Sie liegt auf der Kinderintensivstation.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
OberösterreichSchärdingUnglückRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen