20 Tage nach Spuckangriff ist der Täter gefunden

Der Spucker von Graz ist ausgeforscht.
Der Spucker von Graz ist ausgeforscht.iStock/Symbolfoto
Anfang August bespuckte ein Unbekannter eine zufällig vorbeifahrende Radfahrerin in Graz. Auf einer Demo wurde der Mann nun wiedererkannt.

Kurz nach 6 Uhr am 3. August war die 34-Jährige mit dem Fahrrad zur Arbeit unterwegs, als sie im Bereich der Radfahrerüberfahrt an der Kreuzung Bahnhofgürtel/Keplerstraße im Grazer Bezirk Lend plötzlich von einem Unbekannten angespuckt wurde. Dabei näherte sich der ihr nicht bekannte Mann laut Angaben der Frau plötzlich und unerwartet von der Seite und spuckte der Frau direkt und ohne ersichtlichen Grund ins Gesicht.

Die 34-Jährige verständigte daraufhin die Polizei und verfolgte den Mann bis zur Nahverkehrsdrehscheibe am Grazer Hauptbahnhof. Dabei versuchte sie Bilder von dem Mann anzufertigen, wobei sie neuerlich zwei weitere Male von ihm angespuckt und im Bereich des Kopfes getroffen wurde. Der Unbekannte, er sprach während des ganzen Vorfalles kein einziges Wort, ging schließlich einfach weiter und flüchtete mit der Straßenbahn (Linie 6) in Richtung stadteinwärts.

Mutmaßlicher Täter wird nun getestet

Eine Fahndung nach ihm verlief damals ohne Erfolg. Die Grazer Polizei nahm die Ermittlungen wegen des Verdachts der "Vorsätzlichen Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten" (§ 178 StGB) auf. Die Frau begab sich zur vorsorglichen Untersuchung betreffend einer möglichen Covid-19-Infektion in ärztliche Behandlung. Den Mann beschrieb sie als ungepflegt, 25 bis 35 Jahre alt, etwas korpulent, mit längeren dunkle Haaren mit blonden Strähnen. Auch seine Kleidung und weitere Merkmale konnte die Frau detailliert beschreiben.

Die Ermittlungen zum unbekannten Täter wurden unmittelbar nach der Anzeigenerstattung von der Grazer Polizei aufgenommen. Bei der Überwachung einer Demonstration am 23. August stellte eine Polizistin dann eine Person fest, auf welche die Personsbeschreibung passte. Aufgrund weiterer Erhebungen erhärtete sich der Tatverdacht gegen den 33-jährigen Grazer. Der Tatverdächtige konnte bislang noch nicht vernommen werden, ebenso sind ärztliche Untersuchungsergebnisse des Opfers noch ausständig.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
KörperverletzungPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen