21-Jähriger drohte "aus Spaß" mit Amoklauf in Graz

Der junge Mann wurde ausgeforscht und festgenommen.
Der junge Mann wurde ausgeforscht und festgenommen.Manfred Fesl/ Symbolfoto
Ein 21-Jähriger in einer Sprachnachricht mit einem "Amoklauf" in Graz. Die Polizei bekam davon Wind und forschte den jungen Mann aus.

In einer Gruppe eines Messenger-Dienstes langte am Freitag gegen 6.45 Uhr die Sprachnachricht eines 21-jährigen Österreichers ein, in der der Verdächtige die Möglichkeit eines Amoklaufes verherrlicht hatte.

Nachdem der Verdächtige an seiner Wohnadresse in Graz nicht angetroffen werden konnte, wurde eine Fahndung eingeleitet. Der 21-Jährige konnte schließlich in der Wohnung einer Bekannten in Wildon ausgeforscht und festgenommen werden.

Nachricht "aus Spaß verfasst"

In der Wohnung stellten die Beamten einen Schlagstock, eine Gasdruckpistole sowie eine Air-Soft-Pistole sicher. Bei seiner Einvernahme zeigte sich der Verdächtige geständig und gab an, die Sprachnachricht lediglich aus Spaß verfasst und in die Gruppe gestellt zu haben.

Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz wird der 21-Jährige auf freiem Fuß angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichSteiermarkPolizeiGraz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen