21-Jähriger zündet Tschick an und stürzt in die Tiefe

Die Riegersburg ist eine Burg im gleichnamigen Ort im Bezirk Südoststeiermark in der Steiermark. Sie sitzt auf einem 482 Meter hohen, steilen Vulkanfelsen.
Die Riegersburg ist eine Burg im gleichnamigen Ort im Bezirk Südoststeiermark in der Steiermark. Sie sitzt auf einem 482 Meter hohen, steilen Vulkanfelsen.picturedesk.com/Hans Ringhofer
Ein 21-jähriger Oberösterreicher ist Samstagfrüh mehrere Meter aus einem Fenster seiner Unterkunft gestürzt. Er wurde dabei schwer verletzt.

Wie die Landespolizeidirektion Steiermark mitteilt, ereignete sich das Unglück im Zeitraum zwischen 05.00 Uhr und 05.30 Uhr früh in der Gemeinde Riegersburg im Bezirk Südoststeiermark.

Dem Polizeibericht zufolge, soll sich der 21-Jährige aus dem Bezirk Gmunden (OÖ), vermutlich um eine Zigarette zu rauchen, auf das Fensterbrett seines im zweiten Stock befindlichen Zimmers gesetzt haben.  Dabei dürfte er das Gleichgewicht verloren haben.

Die Gemeinde Riegersburg von der Vorburg aus gesehen
Die Gemeinde Riegersburg von der Vorburg aus gesehenWikimedia/Riegersburg, CC BY-SA 4.0

Mit Heli ins Spital

In weiterer Folge stürzte der 21-Jährige rund sieben Meter in die Tiefe und landete in einem Schotterbett. Der Mann erlitt durch den Sturz schwere Verletzungen am Kopf.

Ein zufällig vorbeilaufender Jogger fand den Verletzten und verständigte die Rettung. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Oberösterreicher mit dem Rettungshubschrauber Christopherus 12 ins LKH Graz verbracht.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
RiegersburgGmundenSteiermarkRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen