2:2! Atletico stürzt Barcelona in die Titel-Krise

Verzweiflung beim FC Barcelona
Verzweiflung beim FC Barcelonaimago images
Im Camp Nou wurde es nur ein 2:2 gegen Atletico Madrid - zu wenig für die Titelambitionen des FC Barcelona. Bei den Katalanen brennt der Hut.

In einer kuriosen Partie mit einem Eigentor und drei Elfmeter-Treffern jubelt am Ende Real Madrid. Mit dem 2:2 von Barcelona können die Königlichen auf vier Punkte davonziehen.

Aber alles von Anfang an: Diego Costa brachte die Katalanen mit einem Eigentor in Führung (11.), Saul Niguez (19.) glich vom Elferpunkt aus. Auch auf der anderen Seite war es ein Messi-Elfer, der zum 2:1 führte (50.). Abermals glich Saul Niguez per Penalty aus (62.).

Messi, Suarez und Co. wirkten nicht spritzig, mussten sich oft eine Auszeit im Angriffsspiel nehmen - gegen die bissigen Atletico-Kicker war es ein purer Kraftakt. Von vielen Fans wird die Überalterung des Kaders schwer kritisiert, auch in der Kabine herrscht dicke Luft.

Das 2:2 bringt den Trainer-Sessel von Quique Setien gehörig ins Wackeln, in Barcelona brennt der Hut. Atletico hingegen leistet Schützenhilfe für Stadtrivalen Real, die Königlichen können mit einem Heimsieg gegen Getafe am Donnerstag (22:00 Uhr) schon auf vier Punkte davonziehen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen