23-Jähriger beschimpft mit 2,5 Promille die Polizei

Der 23-Jährige griff in der Grenzgasse schließlich die Beamten an.
Der 23-Jährige griff in der Grenzgasse schließlich die Beamten an.Screenshot Google Maps
Eigentlich war die Wiener Polizei angerückt, um einen Streit in Fünfhaus zu klären. Ein stockbetrunkener 23-Jähriger musste aber festgenommen werden.

Sonntag kurz nach 13 Uhr wurden Polizisten des Stadtpolizeikommandos Fünfhaus wegen eines Streits in die Grenzgasse verständigt. Nachdem die Beamten an der Einsatzörtlichkeit eintrafen und den Sachverhalt klären wollten, wurden sie von einem 23-jährigen somalischen Staatsangehörigen beschimpft.

Attackierte die Polizisten

Trotz mehrfacher Aufforderung, sein Verhalten einzustellen, beruhigte sich der offensichtlich alkoholisierte Tatverdächtige nicht und fing an, die Beamten zu attackieren. Er wurde festgenommen, so die Polizei in einer Aussendung. Ein durchgeführter Alkovortest bei dem mutmaßlichen Täter ergab einen Atemalkoholgehalt von 2,5 Promille.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
PolizeiPolizeieinsatzFestnahme

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen