30-Jähriger verliert bei Streit mit Freundin die Nerven

Die Polizei rückte aus und nahm den Mann fest.
Die Polizei rückte aus und nahm den Mann fest.Archiv (Symbolbild)
In Graz ist Freitagnacht ein Streit zwischen einem Pärchen außer Kontrolle geraten. Die Polizei musste eingreifen. Eine Beamtin wurde dabei verletzt.

Die Landesleitzentrale der Polizei beorderte gegen 22.00 Uhr eine Streife der Polizeiinspektion Wienerstraße zu einer Lärmerregung im Grazer Bezirk Lend. Ersten Informationen zufolge würde in einer Wohnung ein Mann lautstark schreien.

Als die Beamten bei der angegebenen Adresse eintrafen stellten sie fest, dass die 26-jährige Mieterin und ihr 30-jähriger Freund in Streit geraten waren.

Polizisten attackiert.

Während der Amtshandlung ließ sich der 30-Jährige nicht beruhigen, wurde zunehmend aggressiver und attackierte die beiden Beamten mit Schlägen und Tritten. Eine Polizisten wurde dabei verletzt.

Darauf nahmen die Polizisten den Verdächtigen unter Anwendung von Körperkraft fest. In weiterer Folge wurde der 30-Jährige in das Polizeianhaltezentrum Graz gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichSteiermarkPolizeiStreit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen