31-Jähriger musste sterben, weil Alkolenker ihn niederfuhr

Bild: Fotolia.com
Ein betrunkener 26-Jährige prallte am 4. Jänner in Schruns (Vorarlberg) in eine Fußgängergruppe - mit schlimmen, weil letztendlich tödlichen Folgen. Der damals schwer verletzte 31-Jährige starb zehn Tage nach dem Unfall im Krankenhaus.
Der stark alkoholsierte Lenker, der mit drei weiteren alkoholisierten Bekannten im Auto unterwegs war, erfasste den Fußgänger auf der Außerlitzstraße in den frühen Morgenstunden frontal. Die Begleiter des Schwerverletzten konnten sich mit Sprüngen zur Seite in Sicherheit bringen.

Im LKH Feldkirch rang der Patient fortan mit dem Tod, doch verlor schließlich den Kampf. Am Samstag erlag er seinen schweren Verletzungen.

Die Insassen im Auto, das schließlich auf einem Parkplatz gegen ein abgestelltes Fahrzeug prallte, blieben unverletzt

.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen