35-Jähriger will in Haus einbrechen und stirbt

Die Polizei Burgenland geht gerade einem rätselhaften Todesfall nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Deutsch Jahrndorf nach.

Wie die "Kronen Zeitung" berichtet, ist es in der Nacht auf Mittwoch im Zuge eines Einbruchs in ein Einfamilienhaus zu einem Todesfall gekommen. Ein 35-jähriger Slowake soll in das Gebäude eingebrochen sein. Der Hausbesitzer hatte den Einbrecher allerdings bemerkt.

Daraufhin hatte der 35-Jährige versucht, die Flucht zu ergreifen. Laut dem Bericht dürfte dann auch der Nachbar auf den Vorfall aufmerksam geworden und in den Garten gegangen sein. Gemeinsam mit dem Besitzer dürfte es den zwei Männern gelungen sein, den Einbrecher an der Flucht zu hindern.

Obduktion angeordnet

Kurze Zeit später verstarb der 35-Jährige. Die genaue Todesursache ist derzeit noch völlig unklar und Gegenstand der Ermittlungen. Eine Obduktion wurde bereits angeordnet. Die Polizei ermittelt vorerst wegen Verdacht der fahrlässigen Tötung.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichBurgenlandEinbruchPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen