Zwei Siege, WM-Bronze

35-jähriges Ski-Ass stirbt bei Auto-Unfall

Die Ski-Welt trauert um Maxim Gustik. Der 35-jährige Freestyler wurde in Weißrussland von einem Auto erfasst und getötet.

Sport Heute
35-jähriges Ski-Ass stirbt bei Auto-Unfall
Maxim Gustik gewann 2015 am Kreischberg WM-Bronze.
GEPA

74 Weltcup-Starts, zwei Siege, neun Stockerl-Plätze – und die Bronze-Medaille bei der WM 2015 am Kreischberg. Die Karriere des weißrussischen Freestylers (Aerials) Maxim Gustik verlief höchst erfolgreich. Nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn gab der Spitzenathlet sein Wissen als Trainer weiter.

Am Wochenende riss ein tragischer Unfall Gustik aus dem Leben. In seiner Heimatstadt Minsk wurde er in der Nacht beim Überqueren einer mehrspurigen Straße von einem Auto erfasst. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.

"Sein Tod ist ein großer Verlust für den Sport, sondern auch für die vielen Menschen, die er im Laufe seiner Karriere inspiriert hat. Sein Vermächtnis wird die Welt des Aerial-Sports auch in den kommenden Jahren beeinflussen", schrieb die FIS auf ihrer Homepage.

    Das sind die Stars des Ski-Winters 2023/24
    Das sind die Stars des Ski-Winters 2023/24
    GEPA
    red
    Akt.
    Mehr zum Thema
    ;