351 Neuinfektionen, AKOÖ-Präsident an Corona erkrankt

AKOÖ-Präsident Johann Kalliauer.
AKOÖ-Präsident Johann Kalliauer.picturedesk
2.272 aktuelle Fälle, 351 Neuinfektionen und ein an Covid erkrankter AK Präsident. Hier die wichtigsten Entwicklungen aus Oberösterreich.

351 Neuinfektionen wurden heute, Mittwochfrüh, verzeichnet. Mit Stand 12 Uhr meldete die Statistik des Landes OÖ 2.124 aktive Fälle, um 17 Uhr waren es bereits 2.272. Ansteigend waren vor allem die Corona-Fälle in Altenheimen, auch in Musik- und Freizeitvereinen kam es zu Ausbreitungen bzw. neuen Cluster-Bildungen. Näheres dazu unten.

LASK-Spieler und AK-Präsident an Covid erkrankt

Am Nachmittag vermeldete der LASK, dass ein Spieler positiv getestet wurde. Das Europa-League-Spiel gegen Tottenham Hotspur stand allerdings nicht auf der Kippe, alle anderen Spieler wurden negativ getestet. Der Trainings- und Spielbetrieb konnte normal weiterlaufen, das Team sei bereits am Weg nach London, so der LASK in seiner Aussendung.

Schlechte Nachrichten kamen auch von der Arbeiterkammer. AKOÖ-Präsident Johann Kalliauer sei positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Es gehe ihm "den Umständen entsprechend gut", er befinde sich in häuslicher Quarantäne und wird bis zu seiner Genesung von Vizepräsident Erich Schwarz vertreten.

Fallzahl-Entwicklung in Musik- und Freizeitvereinen

Im Bezirk Vöcklabruck haben sich im Zusammenhang mit zwei Musikvereinen zehn bzw. 14 Personen angesteckt. Im Zuge einer Musikprobe im Bezirk Rohrbach sind 30 Personen an Corona erkrankt. Zudem bildeten sich Cluster rund um einen Radfahrverein in Linz (15 Fälle) und einen Fußballverein im Bezirk Grieskirchen (39 Personen). 

Altenheime in Oberösterreich 

Insgesamt sind mittlerweile 113 Bewohner und 44 Mitarbeiter an sieben Standorten erkrankt. Noch einmal stark angestiegen sind die Corona-Fälle in einem Seniorenheim in Linz-Kleinmünchen. Am Samstag wurde der erste Corona-Fall bekannt, die Stadt Linz ergriff sofort die ersten Sicherheitsmaßnahmen, schloss das Heim für Besucher. 20 Personen waren positiv auf Covid-19 getestet worden. Mit Stand, Mittwochnachmittag, ist die Zahl der Erkrankten auf 57 Personen (44 Bewohner und 13 Pfleger) angewachsen. 25 Personen davon weisen Symptome auf, 16 Bewohner sind in stationärer Behandlung im Spital.

Aktuelle Zahlen

Mit Stand Mittwoch, 17 Uhr, sind 7.891 Pesonen in Quarantäne. 163 Personen werden im Spital betreut, 19 auf der Intensivstation. Die meisten Corona-Fälle hat die Stadt Linz mit 261 aktiven Fällen, gefolgt von Vöcklabruck (239 Erkrankte) und Grieskirchen (214).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cru Time| Akt:
ArbeiterkammerPräsidentCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen