39-Jähriger prügelt Polizisten, dann flutet er ihr Klo

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulichtpicturedesk.com/EXPA/JFK
Die Polizei musste in Gratwein bei einer Streitschlichtung eingreifen. Drei Beamte wurden von dem randalierenden Duo teils schwer verletzt.

Gegen 21:25 Uhr wurden Polizeibeamte zu einer Wohnung einer 30-Jährigen in Gratwein (Graz-Umgebung) beordert, da es offenbar einen heftigen Streit zwischen dieser, ihrem 50-jährigen Lebensgefährten und dessen 39-jährigem Freund gekommen sei.

Während der Erhebungen zeigten sich die beiden sichtlich alkoholisierten Männer gegenüber den Beamten zunehmend aggressiv, bedrohten sie mit dem Umbringen und wurden daher festgenommen.

Gegen die Festnahme setzten sich die beiden amtsbekannten Männer zur Wehr und verletzten insgesamt drei Polizeibeamte teilweise schwer.

Beim Abtransport trat der 39-Jährige gegen das Streifenfahrzeug, das dadurch beschädigt wurde. Im Verwahrungsraum der Polizeidienststelle verstopfte der 39-Jährige mit seiner Kleidung die dortige Toilette, betätigte die Spülung und setzte den Verwahrungsraum dadurch unter Wasser.

Die drei verletzten Beamten wurden im UKH Graz ambulant behandelt. Der 50-Jährige wird auf freiem Fuß angezeigt, der 39-Jährige, der bereits einschlägig vorbestraft ist, wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
SteiermarkGratwein-StraßengelStreitPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen