39 Prozent aller Mitarbeiter masturbieren in der Arbeitszeit

Bild: Fotolia
Wenn ein Arbeitskollege in nächster Zeit öfters kleine Pausen einlegt, sollten Sie misstrauisch sein. Womöglich masturbiert er heimlich.
In der Umfrage des US-Magazins "Time Out New York" haben 39 Prozent aller Teilnehmer angegeben, dass sie während der Arbeitszeit masturbieren - die meisten sogar regelmäßig. Entgegen dem klassischen Vorurteil dürften auch Frauen nicht selten in der Arbeit Hand an sich legen.

Immerhin wir ein Mindestmaß an Hygiene gewahrt und üblicherweise zumindest auf der Toilette masturbiert und nicht am Arbeitsplatz. Viele Befragte gaben an, die Selbstbefriedigung helfe ihnen beim Stressabbau.

Eine logische Konsequenz wäre demnach, während der Arbeit eigene Masturbierpausen einzulegen, rät etwa der britische Psychologie-Professor Mark Sergeant von der Nottingham Trent University. Das wäre als Maßnahme für Druck- und Stressabbau sehr effektiv und würde dadurch die Effizienz steigern.

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen