4.000 Menschen gaben sich das Ja-Wort

Bild: Silvia Izquierdo (AP)
Bei einer Massenhochzeit in der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro haben am Sonntag (Ortszeit) 1.960 Paare den Bund fürs Leben geschlossen. Das Fest zum "I Do Day" (Ja,-ich-will-Tag) fand in einer Halle in der Nähe des berühmten Maracana-Stadions statt, wo normalerweise Konzerte zu sehen sind.
Bei einer Massenhochzeit in der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro haben am Sonntag (Ortszeit) 1.960 Paare den Bund fürs Leben geschlossen. Das Fest zum "I Do Day" (Ja,-ich-will-Tag) fand in einer Halle in der Nähe des berühmten Maracana-Stadions statt, wo normalerweise Konzerte zu sehen sind.

Gemeinsam mit Freunden, Familienmitgliedern und Behördenvertretern nahmen etwa 12.000 Menschen an der Massenzeremonie teil. Die Behörden bieten das Event vor allem für solche Paare an, die sich andernfalls keine Hochzeit leisten könnten.

Der brasilianische Samba-Musiker Dudu Nobre gab ein Konzert zum Besten, außerdem gab es kostenlose Spritztouren mit örtlichen Zügen, die eigens für den großen Tag in "I Do Day Train" umgetauft wurden.

 
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen