4 Fehler: So trinkst du Gin komplett falsch

Am 13. Juni 2020, dem World Gin Day, feiern wir die Spirituose auf Basis des Wacholders.
Am 13. Juni 2020, dem World Gin Day, feiern wir die Spirituose auf Basis des Wacholders.Photo by Jez Timms on Unsplash
Am 13. Juni ist wieder World Gin Day! Wie er richtig getrunken wird, verrät Alexander Stein, Erfinder des deutschen Schwarzwald Dry Gin "Monkey 47".
  • Christine Scharfetter
von
Christine Scharfetter

Ob pur, als Gin Tonic oder Cocktail: Am offiziellen Ehrentag des Gin wird am zweiten Samstag im Juni - in diesem Jahr ist es der 13. Juni - mit der beliebten Spirituose auf Basis des Wacholders angestoßen. Und eigentlich kann man dabei nicht viel falsch machen, weiß der Erfinder des deutschen Schwarzwald Dry Gin "Monkey 47" Alexander Stein - außer man begeht einen dieser vier Fehler:

1Die falsche Lagerung

Ja, man kann Gin falsch lagern. Entweder in der direkten Sonne oder liegend, wenn es sich um einen Korkverschluss handelt. Und auf gar keinen Fall gehört Gin in den Tiefkühler.

2Die falsche Trinktemperatur

Die Verkostung pur ist bei Zimmertemperatur genau richtig und auch wichtig. Ein Martini ist hingegen am besten kalt zu genießen.

3Das falsche Glas

Das Trinkgefäß muss die Temperatur halten. Viele Gläser halten die Wärme nicht ab, dadurch wird das Eis sehr schnell flüssig und verwässert den Drink. Deshalb lieber zu einem kleineren Glas greifen.

4Die falsche Garnitur

Zitrone gerne, aber eine Gurke gehört in den Salat und nicht in den Gin. Schließlich möchte man die ätherischen Öle hervorheben. Ich bevorzuge historisch relevante Zutaten als Garnitur und die liegen überwiegend im Zitrusbereich.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. kiky TimeCreated with Sketch.| Akt:
GenussAlkoholCocktail

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen