40 Jugendliche trafen sich zu Schlägerei in Wels

40 Jugendliche trafen sich in Wels zu einer Schlägerei. Die Polizei konnte Schlimmeres verhindern.
40 Jugendliche trafen sich in Wels zu einer Schlägerei. Die Polizei konnte Schlimmeres verhindern.Matthias Lauber
Riesen-Polizeieinsatz in Wels. 40 Jugendliche wollten sich eine Schlägerei für Social Media liefern. Die Polizei konnte das verhindern.

In Wels-Innenstadt kam es am Sonntagnachmittag zu einem größeren Polizeieinsatz. Rnd 40 Jugendliche trafen sich zu einer "Free-Fight-Veranstaltung". Dabei filmen sich die Schläger gegenseitig, stellen die Clips dann auf Social Media.
"Aufgrund einer möglichen Massenschlägerei wurde die Polizei am 20. Dezember 2020 gegen 15:20 Uhr zum Welser Hauptbahnhof beordert", so die Polizei.

"Körperliche Auseinandersetzung"

Schon bei der Anfahrt beobachteten die Beamten, dass sich rund 40 Jugendliche im Alter zwischen 16 und 25 Jahren aus allen Richtungen trafen, um "eine körperliche Auseinandersetzung durchzuführen", wie die Polizei schilderte.

Durch das Einschreiten der Beamten wurde die drohende Prügelei aufgelöst, die Burschen rannten davon. Rund 30 der jungen Männer wurden eingeholt und kontrolliert.

"Free-Fight-Veranstaltungen"

Bei der Sachverhaltsklärung zeigten die Bahnhof-Securities den Polizisten einen aufgelassenen Versorgungsstollen unter den Bahnhofsgleisen. Dort sollen sich die  Jugendlichen schon öfter getroffen haben, um "Free-Fight-Veranstaltungen" abzuhalten.

"Diese Kämpfe werden gefilmt und auf Social-Media-Plattformen gepostet", erklärt die Polizei in einer Aussendung. Die Beamten konnten durch das rasche Einschreiten die Schlägerei jedoch gerade noch verhindern.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rep Time| Akt:
PolizeiPolizeieinsatzSchlägereiWels

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen