40 Prozent der Bevölkerung gehen nicht zum Corona-Test

Corona-Teststraße in der Wiener Stadthalle
Corona-Teststraße in der Wiener StadthalleTobias Steinmaurer / picturedesk.com
Corona-Tests sind eine wichtige Maßnahme in der Bekämpfung der Pandemie. Viele Österreicher sind jedoch richtige Testmuffel.

Österreich liegt beim Testen weltweit im Spitzenfeld. Trotz guter Infrastruktur nehmen immer noch viel zu wenige Menschen die Angebote in Anspruch. So hat sich etwa im Zeitraum von Mitte März bis Mitte April ein Viertel der Bevölkerung kein einziges Mal auf das Coronavirus testen lassen.

Für einen Friseurbesuch ist er notwendig, auch in der Gastronomie und für Veranstaltungen werden nichtgeimpfte Personen ein negatives Testergebnis nachweisen müssen.

Testbereitschaft steigt nur langsam

Die Bereitschaft zum Testen steigt zwar, allerdings nur sehr langsam. So war die Bevölkerung zwischen Mitte März und Mitte April deutlich öfter testen als in den Monaten zuvor, erklärte der Wirtschaftssoziologe und Leiter des Austria Corona Panel (ACPP) der Uni Wien, Bernhard Kittel, gegenüber dem "Ö1 Journal um acht".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

So ließ sich ein Viertel der Menschen mehr als einmal pro Woche testen lassen, wie aus der aktuellsten repräsentativen Umfrage des ACPP hervorgeht. Ein weiteres Viertel der Bevölkerung war in vier Wochen jedoch kein einziges Mal testen. Dazu kommen 15 Prozent, die in dem Zeitraum nur einmal testen waren. Vier von zehn gehen also nach wie vor sehr selten oder nie testen.

Geimpfte und Genesene gehen häufiger testen

"Sie mögen alle ihren individuellen Grund dafür haben. Aber aus einer gesamtgesellschaftlichen Perspektive sind es einfach zu wenige, die sich beteiligen, um eine Teststrategie dann auch tatsächlich erfolgreich werden zu lassen", so Kittel. Das sehe man daran, dass Infektionsraten viel zu langsam nach unten gingen. Von einer Testpflicht hält er aber nichts.

In der Studie hat sich zudem gezeigt, dass die Testbereitschaft bei Geimpften und Genesenen deutlich höher ist. "Diejenigen, die meinen, testen sei nicht effektiv, gehen auch nicht testen und tragen dazu bei, dass die Teststrategie ineffektiv wird", erklärte der Soziologe.

Mehr getestet wurde in allen Bundesländern, auch im Osten. Vor allem aber die Öffnung in Vorarlberg ab Mitte März hat sich sehr deutlich ausgewirkt.

Nav-Account red Time| Akt:
Coronatest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen