41-Jähriger verbrachte halbes Leben hinter Gittern

Aktuell sitzt der 41-Jährige wieder. Dieses Mal im Gefängnis in Wels.
Aktuell sitzt der 41-Jährige wieder. Dieses Mal im Gefängnis in Wels.Deak Marcus E. / Verlagsgruppe News / picturedesk.com
Ein in Vöcklabruck geschnappter Dieb ist 41 Jahre alt, verbrachte aber schon mehr als die Hälfte seines Lebens im Gefängnis. Aktuell sitzt er in Wels.

Nach zwei Wochen konnte ein Diebstahl im Musikvereinsheim in Vöcklabruck geklärt werden. Am 30. September war dort ein Rucksack gestohlen worden. Inhalt: Bargeld, Urkunden, E-Card, Bankomatkarten und ein Handy.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Weil der Dieb mit der Bankomatkarte 23 Mal Zigaretten aus dem Zigarettenautomaten im Stadtzentrum zog, außerdem noch Geld beheben wollte – wurde er schließlich überführt. Anhand von Videoaufnahmen und der Tatsache, dass die Vöcklabrucker Polizei den Mann bereits bestens kannte: einen 41-Jährigen.

Er wurde am 12. Oktober festgenommen. Bei ihm wurde auch das Diebesgut gefunden. Der Verdächtige wurde in die Justizvollzuganstalt Wels eingeliefert.

Unklar, wie lange er dieses Mal sitzen muss

Dass er hinter Gittern sitzt, kennt der 41-Jährige bereits zur Genüge. Von seinen 41 Jahren verbrachte er 21 in Haftanstalten. Wie lange er dieses Mal einsitzen muss, wird sich beim Prozess entscheiden.

Nav-Account ab Time| Akt:
DiebstahlGefängnisWelsVöcklabruckOberösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen