5 Anzeichen, dass Trost- Sex keine gute Idee ist

Bild: Fotolia

Bei einer Trennung geht nicht nur das Herz entzwei, auch das Selbstvertrauen wird angeknackst. In so einem Fall sucht so mancher Ablenkung in Trost-Sex. Aber Vorsicht: Wenn Sie noch nicht bereit dafür sind, schieben Sie Ihren Liebeskummer nur auf. "Heute.at" verrät Ihnen die fünf Anzeichen dafür, dass Trost-Sex für Sie keine gute Idee ist.

, auch das Selbstvertrauen wird angeknackst. In so einem Fall sucht so mancher Ablenkung in Trost-Sex. Aber Vorsicht: Wenn Sie noch nicht bereit dafür sind, schieben Sie Ihren Liebeskummer nur auf. "Heute.at" verrät Ihnen die fünf Anzeichen dafür, dass Trost-Sex für Sie keine gute Idee ist.

Dass Sex mit neuen Bettgenossen hilft, über den Ex-Partner hinwegzukommen, ist ein weit verbreiteter Irrtum. Wer seine Rettung vor dem Liebeskummer im Sex sucht, schiebt diesen meist nur auf und ist danach nur um so verzweifelter. "Heute.at" verrät Ihnen deshalb die fünf Anzeichen dafür, dass Sie noch nicht für Trost-Sex bereit sind.

1. Sie hängen noch an Ihrem Ex-Partner

Sie sind noch in der Trauerphase. Ein neuer Sex-Partner wird Ihnen nicht die Sehnsucht nach Ihrem Ex nehmen. Bedeutungsloser Sex kann den Liebeskummer nicht vertreiben, sondern nur aufschieben. Er wird um so stärker wieder zurückkommen. Was Sie benötigen, ist Zeit, um den Trennungsschmerz aufzuarbeiten.

2. Sie wollen Ihrem Ex-Partner eins auswischen

Starke Gefühle, egal ob positiv oder negativ, zeugen davon, dass Sie die Trennung noch nicht überwunden haben. Ein neuer Sex-Partner wird die Verflossene nicht aus Ihrem Herzen verdrängen. Sie werden Ihrer Ex auch nicht eins auswischen können, indem Sie Sex mit jemand anderem haben.

3. Sie hatten die Idee dazu während Sie betrunken waren

Viele Menschen versuchen, ihren Liebeskummer in Alkohol zu ertränken. Einmal davon abgesehen, dass Ihr Kummer - wie ein Sprichtwort sagt - schwimmen kann, trübt der Alkohol unser Urteilsvermögen. Betrunkener Sex führt oft genug zu Reue am Tag danach, auch ohne dass ein gebrochenes Herz involviert ist. Sich auf ein Techtelmechtel einzulassen, das man später bereut, fügt dem eigenen Selbstwertgefühl nur noch mehr Schaden zu.

4. Sie haben noch nie zwischen Sex und Gefühlen getrennt

Manchen Menschen gelingt es, sich durch unverbindlichen Sex von ihren Gefühlen abzulenken. Wer aber von Grund auf dazu neigt, Sex und Gefühle nicht zu trennen, der wird beim Versuch, sich mit Sex zu trösten, nur noch mehr leiden, weil ein emotionales Chaos gegen ein anderes getauscht wird. Zudem suchen viele eigentlich Zuneigung und Nähe und sind dann um so verzweifelter, wenn daraus nur körperliche Betätigung wird.

5. Sie lassen sich und Ihr Äußeres gehen

Viele verkriechen sich nach einer Trennung vor der Welt und achten nicht mehr auf ihr Äußeres. Tagelang gammelt man auf der Couch herum, vernachlässigt Körperpflege wie Duschen oder Rasieren und suhlt sich im eigenen Selbstmitleid. Dieses Verhalten ist oft ein klares unbewusstes Signal an sich selbst: Du bist noch nicht bereit für die Welt da draußen. Hören Sie auf dieses Zeichen und konzentrieren Sie sich auf sich selbst.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt: