5 Beweise, dass die Mini-Bags bald vorbei sind

Mini-Bags sind zwar cute, aber nutzlos – und bald schon ziemlich passé. Designer setzen nämlich für die neue Saison auf weiche Modelle im XXL-Format.

Das XXL-Format bei Taschen scheint nächstes Jahr wieder im Trend zu liegen. Es wird wieder weicher. Dafür müssen die kleinen Taschenmodelle, die oft so winzig waren, dass nichts hineingepasst hat, weichen.

Mini-Bags sind immer noch allgegenwärtig. Lizzo etwa sorgte gerade mit einem winzigen Micro-Modell an den American Music Awards für Furore. Streetstyle-Stars lieben sie genauso wie Celebreties wie Hailey Bieber. Ein Blick auf die Runaways aber zeigt: Nächstes Jahr sieht das wohl anders aus.

Der Pariser Designer Jacquemus brachte im Jahr 2017 den Trend ins Rollen. Er zeigte bei seiner Sommerkollektion für das kommende Jahr große, weiche Beuteltaschen. Das New Yorker Label Sies Marjan setzt auch auf XXL Bags. Hier werden die geräumigen Taschen quer über die Schulter getragen. Ähnlich sieht es auch bei Bottega Veneta, dem Label der Stunde, aus.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen