5-Euro-Paket von Spar bietet eine riesige Überraschung

Ist der Name hier Programm? Per App können sich Spar-Kunden übrig gebliebene Produkte reservieren. Wir haben getestet, ob sich das wirklich auszahlt.

Lebensmittel retten, die sonst auf dem Müll gelandet wären: Dieses Konzept steckt hinter der Smartphone-App "Too Good To Go". Dort bietet seit vergangener Woche auch der Supermarkt-Riese Spar übrig gebliebenen Produkte aus seinen Gourmet-Filialen an. 4,99 Euro kosten die Überraschungspakete; enthalten sollen sie Lebensmittel mit einem Verkaufswert von mindestens 15 Euro. Aber was steckt tatsächlich in den Sackerln von Spar? Wir haben eines der begehrten Pakete ergattert und für euch den Test gemacht.

Das Ergebnis des Tests seht ihr im Video oben!  So viel vorweg: Keines der Produkte war abgelaufen und auch das Obst wirkte noch frisch. Und – Riesen-Überraschung – es war im Fall von "Heute" sogar noch acht Euro mehr wert als versprochen.

Mehr Auswahl in der App

Willst du das Ü-Sackerl auch ausprobieren? Es kann per App reserviert und dann ab 30 Minuten vor Ladenschluss in der jeweiligen Filiale abgeholt werden. Allerdings müssen Interessierte schnell sein, denn in den letzten Tagen waren die Spar-Pakete binnen weniger Minuten vergriffen. Wer kein Spar-Sackerl mehr ergattert, hat in der "Too Good To Go"-App aber noch zahlreiche andere Supermärkte, Tankstellen und Lokale zur Auswahl, bei denen Produkte vor dem Wegwerfen gerettet werden können.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pic Time| Akt:
WirtschaftSpar

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen