5 kalorienarme Leckereien am Weihnachtsmarkt

Bild: iStock
Alle Jahre wieder sprengst du auf dem Weihnachtsmarkt dein Kalorienkonto? Wir sagen Bratwurst und gebrannten Mandeln den Kampf an – mit diesen kalorienarmen Alternativen.
Ein Christkindlmarkt-Besuchen ohne Reue? Das bleibt für viele ein Traum! Denn zu verführerisch duften gebrannte Mandeln, Bratwurst und Glühwein. Aber deshalb muss man den Weihnachtsmärkten keinesfalls fern bleiben. Denn es gibt Alternativen zu gemeinen Kalorienfallen, die dem Gaumen garantiert schmeicheln:

Teepunsch statt Glühwein



Vom Alkoholgehalt abgesehen ist vor allem der hohe Zuckergehalt gängiger Glühweine alles andere als gesund. Die Alternativen: Manche Stände bieten Glühwein an, den man selber nach Gusto süßen kann. Besser aber sind Teepunsch oder Kräuter- und Früchtetees. Bei allen gilt: besser ungesüßt trinken.

Maroni statt gebrannter Mandeln



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die gerösteten Esskastanien schmecken aromatisch nussig und leicht süßlich und bringen es pro 100 Gramm nur auf rund 190 kcal bei 2 Gramm Fett. Außerdem enthalten sie wertvolle B-Vitamine, Vitamin C und Mineralstoffe wie Kalium und Magnesium. Ballaststoffe krubeln zudem die Verdauung an, die im bewegungsarmen Winter schon mal etwas träge sein kann.

Maiskolben statt Bratwurst



Greift man zu einem gegrillten Maiskolben anstatt zu einer Bratwurst, spart man fast zwei Drittel an Fett ein. Da darf es dann sogar noch der Butterklecks obendrauf sein. Mais liefert vor allem B-Vitamine und Folsäure, sowie die Spurenelemente Mangan, Selen und Zink. Damit ist er gute Nervennahrung gegen den Weihnachtsstress.

Ofenkartoffel statt Kartoffelpuffer



Hier zeigt sich, dass es auf die Zubereitungsart ankommt. Das Produkt entstammt in beiden Fällen einer Kartoffel. Doch ist die Fertigmasse für Kartoffelpuffer mit Konservierungsstoffen und jeder Menge Fett versehen. Anders bei der Ofenkartoffel.

Bratapfel statt Kekse



Kekse sind die kleinsten der Sünden. Sie komprimieren Fett und Zucker auf kleinsten Raum. Genauso süß, aber gesünder ist eine Bratapfel mit weit weniger Kalorien.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. kiky TimeCreated with Sketch.| Akt:
HeuteInFormDiät-TippsWeihnachten

CommentCreated with Sketch.Kommentieren