5 Tote bei Unfall: Mann wurde 7 Mal überfahren

Wie furchtbar der Verkehrsunfall auf der A21 war, zeigen erste Ergebnisse der Polizei: Ein Mann, vermutlich der Lenker, wurde aus dem Van geschleudert und 7 Mal überfahren.

Mit einer unfassbaren Wucht war der Kleinbus am Sonntagmorgen bei Heiligenkreuz (Baden) gegen einen Brückenpfeiler geprallt. Dabei dürfte laut ersten Ermittlungsergebnissen der Polizei (Anm.: die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes unterstützte bei der Identifizierung der Opfer die Autobahnpolizei Alland) ein Mann, vermutlich der Fahrer, herausgeschleudert und dann sieben Mal in der Dunkelheit bzw. Dämmerung von nachkommenden Autofahrern überfahren worden sein.

Wie berichtet waren beim Unfall fünf Insassen noch an der Unfallstelle gestorben, zwei Damen wurden ins Spital geflogen, ein Mädchen (13) überlebte mit Knochenbrüchen. Die Insassen sind allesamt rumänische Staatsbürger. Der Einsatz war für die Rettungskräfte eine enorme Belastung und Herausforderung. (Lie)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Heiligenkreuz im LafnitztalGood NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen