50.000 Tierfreunde gehen auf Burberry los

In 14 Tagen wird Fuchs-Welpe Kimi sterben. Moderiese Burberry will ihm laut "Vier Pfoten" an den Pelz. Das süße Füchslein ist das "Gesicht" der neuen Kampagne der Tierschutzorganisation und soll darauf aufmerksam machen, dass in Finnland, wo Kimi in seinem Käfig sitzt, bald die "Pelzernte" beginnt und die Tiere en masse sterben. Seit die Aktion läuft, sind schon 50.000 bitterböse Briefe bei Burberry eingelangt.
In 14 Tagen wird Fuchs-Welpe Kimi sterben.  Moderiese Burberry  will ihm laut "Vier Pfoten" an den Pelz. Das süße Füchslein ist das "Gesicht" der neuen Kampagne der Tierschutzorganisation und soll darauf aufmerksam machen, dass in Finnland, wo Kimi in seinem Käfig sitzt, bald die "Pelzernte" beginnt und die Tiere en masse sterben. Seit die Aktion läuft, sind schon 50.000 bitterböse Briefe bei Burberry eingelangt.

. Das Allianzgebäude am Donaukanal wurde mit einem überdimensionalen Bild von Kimi angestrahlt.

Die "Vier Pfoten"-Kampagne hat (teilweise) Erfolg. Bereits 12.600 Kimi-Fans verfolgen . Allein seit der Aktion am Donnerstag überschwemmen Protestbriefe den Modekonzern.

"Wenn ich groß bin, werde ich ein Pelzkragen" hat auch prominente Unterstützer: Kabarettist Fifi Pissecker, Nelly Baumann, Ehefrau und Managerin von Starfotograf Manfred Baumann,  die deutschen Punkrock-Bands Itchy Poopzkid und Donots, die deutsche Schauspielerin Katerina Jacob, die deutsche TV-Moderatorin Diana Eichhorn und Ex-Mister Schweiz Tim Wielandt wollen alle Kimis Leben retten.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen