50 Euro Strafe bei Masken-Verstößen in der Badner Bahn

Aufnahme der Badner Bahn.
Aufnahme der Badner Bahn.Picturedesk
Nach ÖBB und Westbahn kündigte auch die Badner Bahn an, die Maskenpflicht stärker zu kontrollieren. 50 Euro Strafe seien bei Verstößen möglich.

Wie in allen öffentlichen Verkehrsmitteln gilt auch in der Badner Bahn seit Anfang April die von der Bundesregierung verhängte Verpflichtung, einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) zu tragen.

Hinweise auch online

Schon in den letzten Wochen und Monaten wurden Fahrgäste im Zuge von Kontrollen auf die Maskenpflicht hingewiesen bzw. daran erinnert. Auch mittels Informationen in Fahrzeugen, Haltestellen und online unter www.wlb.at bzw. in sozialen Medien weisen die Wiener Lokalbahnen auf den verpflichtenden Mund-Nasen-Schutz hin.

Strafen ab August

Die Wiener Lokalbahnen verstärken nun die Kontrollen zur Einhaltung der MNS-Pflicht in der Badner Bahn. Künftig droht bei Verstößen gegen die Maskenpflicht eine Strafe von 50 Euro gemäß den ab August geltenden Beförderungsbedingungen.

Zuvor hatten bereits ÖBB und Westbahn angekündigt, mit 20. Juli Maskenverweigerer zu sanktionieren. Bei beiden Öffi-Anbietern setzt es 40 Euro für Maskenverstöße. Laut ÖBB würden täglich rund 50 Strafen in Österreich ausgestellt.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wes TimeCreated with Sketch.| Akt:
Öffentlicher Verkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen