50 Zentimeter Neuschnee – hier wird es richtig weiß

Schnee-Chaos in Österreich.
Schnee-Chaos in Österreich.FMT-Pictures/ Symbolbild
Eine kräftige Schnee-Walze zieht in den nächsten Tagen über weite Teile Österreichs. Bis zu 50 Zentimeter Neuschnee sind dabei zu erwarten.

Eine sich abschwächende Okklusion zieht am Dienstag entlang der Alpennordseite durch, nennenswerte Neuschneemengen sind dabei nicht zu erwarten. Am Mittwoch folgt bereits der nächste Tiefausläufer im Westen, zudem macht sich ein Italientief bemerkbar. Dieses bringt in der Nacht auf Donnerstag im Westen und Süden ergiebigen Schneefall.

 Winter-Einbruch! Jetzt kommen 50 Zentimeter Neuschnee

Der Dienstag startet in Vorarlberg und Nordtirol mit Schneefall, im Laufe des Tages verlagert sich dieser unter deutlicher Abschwächung über Salzburg hinweg nach Oberösterreich und ins westliche Niederösterreich. Am Nachmittag lockert es von Westen her immer mehr auf, im Süden und Osten bleibt es von Beginn an meist trocken und zeitweise sonnig. Dazu weht mäßiger, in Oberösterreich auch lebhafter Westwind. Bei mäßigem, in Oberösterreich auch lebhaftem Westwind liegen die Höchstwerte zwischen -3 und +4 Grad.

Starker Schneefall

Am Mittwoch, Mariä Empfängnis, scheint in der Osthälfte zeitweise die Sonne und es bleibt meist trocken. Westlich von Innsbruck, sowie in Osttirol und Oberkärnten überwiegen dagegen die Wolken und in der ersten Tageshälfte beginnt es hier allmählich wieder zu schneien. Von den Ötztaler Alpen bis ins Mariazellerland frischt tagsüber lebhafter bis kräftiger, in Böen auch stürmischer Südföhn auf. Im östlichen Flachland weht ebenfalls kräftiger Südostwind. Die Temperaturen kommen nicht über -4 bis +3 Grad hinaus.

Am Mittwochabend geht der Föhn von Westen her zu Ende und über Nacht breitet sich der Schneefall von Südwesten her auf den Großteil des Landes aus. Dabei schneit es von Vorarlberg bis Kärnten ergiebig, die größten Neuschneemengen kommen im Lesach- und Gailtal zusammen.

Der Donnerstag zeigt sich von seiner winterlichen Seite, zunächst schneit es verbreitet und besonders von Vorarlberg bis Kärnten lokal auch noch kräftig. Am Nachmittag und Abend lässt der Schneefall tendenziell nach und beschränkt sich dann am ehesten noch auf das Tiroler Unterland, das Salzburger Land und Oberösterreich. Der Wind weht mäßig und kommt im Osten anfangs noch aus Südost, tagsüber dreht er allgemein vermehrt auf westliche Richtungen. Maximal erreichen die Temperaturen -3 bis +3 Grad.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
WetterSchneeÖsterreichKälte

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen