55-Jähriger in Lebensgefahr: Smarte Uhr wählt Notruf

Der Mann stürzte beim Schneeschaufeln von einem Dach ab.
Der Mann stürzte beim Schneeschaufeln von einem Dach ab.GERT EGGENBERGER / APA / picturedesk.com / Symbolbild
In Lebensgefahr schwebt ein 55-jähriger Mann in Scheifling. Er stürzte beim Schneeräumen von einem Dach, seine Smartwatch alarmierte den Notruf.

Gegen 13 Uhr stieg der 55-Jährige aus dem Bezirk Murau in Scheifling über eine Leiter auf das Blechdach eines Carports, um dieses vom Schnee zu befreien. Als er rund 30 Minuten später wieder vom Dach steigen wollte, rutschte die an der Hausmauer angelehnte Leiter nach unten weg.

Smarte Ihr schlug Alarm

Der 55-Jährige stürzte daraufhin aus einer Höhe von etwa drei bis vier Metern rücklinks auf den Steinboden, heißt es von der Polizei. Eine Smartwatch auf seinem Handgelenk alarmierte die Rettungskräfte. Vom Vorfall selbst gab es keine unmittelbaren Zeugen.

Familie entdeckte Schwerverletzten

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde der 55-Jährige jedoch bereits von seiner Lebensgefährtin und deren Söhnen sowie einem Nachbarn erstversorgt. Ein Notarzt aus Murau führte in der Folge eine Intubation durch, bevor der Mann mit dem Rettungshubschrauber C99 ins Klinikum Klagenfurt geflogen wurde. Es herrscht Lebensgefahr.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
RettungRettungseinsatzSchnee

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen