55 Prozent wollen Masken-Aus im Supermarkt

55 Prozent der Österreicher wünschen sich ein Einkaufen ohne Maske.
55 Prozent der Österreicher wünschen sich ein Einkaufen ohne Maske.Picturedesk
Eine "Heute"-Umfrage zeigt, dass die Mehrheit der Österreicher ohne Maske einkaufen will. In den Öffis kommt "Oben ohne" jedoch nicht so gut an. 

Ab 1. Juli fällt überall dort, wo 3-G gilt, indoor die Maske. Weiterhin "oben mit" gilt im Supermarkt und in Öffis. "Unique Research" fragte 500 Österreicher (maximale Schwankungsbreite ±4,4 Prozent), was sie davon halten:  

Einkaufen lieber unmaskiert

Immerhin 55 Prozent befürworten ein Ende der Masken im Supermarkt. 40 Prozent der Befragten wollen weiterhin maskiert einkaufen. Ende Mai war das Verhältnis noch fast exakt umgekehrt.  

Nein zu "Oben ohne"-Öffis

Die Zustimmung zur Maske in Öffis sinkt zwar. Mit 59 Prozent ist aber weiter die klare Mehrheit dafür.

Nur FPÖ-Wähler für Masken-Aus in Bus, Bim & Co.

Anhänger der Blauen wünschen sich zu 59 Prozent maskenfreie Öffis.

"Maske kein Dauerzustand"

"Wenn möglich", soll die Maske nach dem 22. Juli auch in Öffis und Handel "reduziert" werden, kündigt Kanzler Kurz an.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MaskenpflichtFFP2-MaskeCoronavirusSebastian KurzUmfrage

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen