6 Diät-Desserts für echte Naschkatzen

Bild: Fotolia
Naschkatzen aufgepasst: Das kalorientechnische Leiden hat ein Ende! Denn: Wir haben 7 tolle Dessert-Ideen, die ihre Lust auf Süßes stillen & die schlanke Linie nicht gefährden. Von Zimt-Popcorn bis Chia-Pudding ist da alles mit dabei! + Jetzt FACEBOOK-FAN werden! +
Naschkatzen aufgepasst: Das kalorientechnische Leiden hat ein Ende! Denn: Wir haben 6 tolle Dessert-Ideen, die ihre Lust auf Süßes stillen & die schlanke Linie nicht gefährden. Von Zimt-Popcorn bis Chia-Pudding ist da alles mit dabei! + Jetzt  werden! +

Süßspeisen und Desserts sind meist zuckrige Kalorienbomben und nährstofftechnisch nahezu wertlos. Immer? Nicht immer! Wir haben sieben leckere Nachspeisen, die der goldenen Zucker-Regel widersprechen!

1. Dunkle Schokolade

Ob Edel-, Zartbitter-, Milch- oder Sahneschokolade: Der Energiegehalt ist bei allen nahezu gleich. In 100g stecken in etwa 500-600 Kalorien. Kakaomasse, Kakaobutter und Zucker machen die Schokolade zu einer süßen Versuchung und sind der Grund für ihren hohen Kaloriengehalt.

Milchschokolade enthält allerdings mehr Milchpulver und Sahne und schmeckt daher weicher und vollmundiger. Dunkle Schokolade schmeckt hingegen viel intensiver, herber mitunter auch bitterer. Durch ihre Bitterkeit ist sie weniger schmackhaft und wird daher in der Regel nicht in rauen Mengen verzehrt.

Bitterschokolade schmilzt nicht so schön auf der Zunge und wird daher eher gekostet, als hastig vernascht. Die Lust am Naschen ist daher schneller befriedigt.

Dunkle Schoko kann auch im Bereich Gesundheit punkten: Sie liefert durch den Kakaogehalt einen hohen Anteil an krankheitsvorbeugenden sekundären Pflanzenstoffen, sogenannte Flavonoide. Die sind jedoch nicht nur in Bitterschokolade, sondern auch in kalorienarmen Blaubeeren und Weintrauben enthalten!

Weiter: So gesund können Desserts sein!

2. Gefrorene Bananen

Ballaststoffreich, süß & fruchtig: Bananen sind die optimalen Snacks. Doch haben Sie die krumme Frucht auch schon mal gefroren probiert? In der eisgekühlten Variante sind Bananen die perfekte Alternative zu Eiscreme!

Der hohe Kaliumgehalt in der Banane hilft dem Körper bei der Verarbeitung von Natrium. Das fördert wiederum den Kampf gegen den unliebsamen Blähbauch!

Weiter: So gesund können Desserts sein!

3. Kichererbsen mit Zimt

Kichererbsen haben durch ihre inhaltsstoffliche Zusammensetzung (Ballaststoffe und Eiweiß) eine unglaublich sättigende Wirkung und sind daher die optimale Alternative zu Nudeln, Brot und Co. 

In Kombination mit Zimt werden Kichererbsen zum absoluten Super-Food! Denn: Zimt zähmt den Heißhunger. Die insulinspiegelsenkende Wirkung des Gewürzes dürfte auf die im Zimt enthaltene wasserlösliche Polyphenolverbindung MHCP zurückzuführen sein. Diese soll den Blutzuckerspiegel senken und im Grunde ähnlich wie der körpereigene Stoff Insulin wirken. Dies wirkt sich wiederum positiv auf die Blutfettwerte und damit auf den Fettstoffwechsel aus.

Zimt schmeckt also nicht nur lecker im Geschmack, sondern kann auch unliebsame Heißhungerattacken verhindern. Bereits ein Gramm täglich kann den Körper also beim Abnehmen unterstützen. Auch bei Magenproblemen, Erkältungskrankheiten oder Verdauungsbeschwerden kann Zimt der Schlüssel zur Besserung sein.

Weiter: So gesund können Desserts sein!

4. Beeren

Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren und Co. überzeugen auf ganzer Linie und begeistern mit ihrer Vielseitigkeit. Der süßsäuerliche und erfrischende Geschmack bietet einen hohen Anteil an Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen, die die Darmtätigkeit fördern. Gleichzeitig besitzt das beliebte Obst eine Vielzahl an Pflanzenstoffen, wie Flavonoide und Anthocyane, die antiviral, antioxidativ, entzündungshemmend und blutdruckregulierend wirken. 

Und: Sie sind geschmacklich lecker und haben nahezu keine Kalorien. So kann man ohne schlechtes Gewissen snacken.

Weiter: So gesund können Desserts sein!

5. Chia Samen Pudding

Warum Vollkorn-Nudeln, wenn man auch Chia haben kann. Die Samen beinhalten wertvolle Kohlenhydrate die den Insulinspiegel konstant halten und somit Heißhungerattacken perfekt vorbeugen. Auch Energietiefs und unangenehme Schlappheitsgefühl können durch den Verzehr von Chia verhindert werden.

Ob Kalzium, Eisen oder Omega-3-Fettsäuren, bei den Nährstoffen haben Chia Samen die Nase vorne. Die Körner lassen Banana, Spinat und Co. so ganz schnell alt aussehen. Tipp: Fünf Esslöffel Chia reichen beispielsweise aus, um den täglichen Bedarf an Eisen zu decken.

Weiter: So gesund können Desserts sein!

6. Popcorn mit Zimt

Der Zimt verleiht dem Popcorn das gewisse, süß-würzige Extra, regt die Fettverbrennung an und macht die gepoppten Maiskörner zu leckeren, kalorienarmen Begleitern bei Filmabenden.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen