6 (!) Salzburg-Spieler nach Rapid-Hit positiv getestet

Corona-Schock nach dem 1:1 im Bundesliga-Hit
Corona-Schock nach dem 1:1 im Bundesliga-HitGEPA
Corona-Paukenschlag in Salzburg! Gleich sechs Teamspieler wurden nach dem 1:1 bei Rapid positiv auf das Coronavirus getestet.

Sechs Teamspieler von Red Bull Salzburg lieferten am Sonntagabend einen positiven Covid-19-Test ab. Salzburg sagte daraufhin alle Länderspiel-Einladungen für diverse Nationalteams ab. Das trifft auch das ÖFB-Team: Cican Stankovic, Andreas Ulmer und Albert Vallci wären Teil des Kaders von Teamchef Franco Foda gewesen.

"Ein am Freitag ausgewerteter Corona-Test für das Bundesliga-Spiel gegen den SK Rapid Wien hatte beim gesamten Team des FC Red Bull Salzburg ein negatives Ergebnis gebracht", heißt es in einer Aussendung der Bullen.

"Eine weitere nur für die ab dieser Woche einberufenen Teamspieler obligate Testung, deren Ergebnis dem Klub dann am Sonntagabend mitgeteilt wurde, ergab ein verändertes Bild. Bei diesem zusätzlichen Test für diese Gruppe gab es sechs positive Ergebnisse."

Um den unterschiedlichen Testergebnissen innerhalb so kurzer Zeit auf den Grund zu gehen bzw. generell größtmögliche Klarheit über den Infektionsgrad der Spieler zu erhalten, wird heute beim gesamten Team noch eine weitere dritte PCR-Testserie durchgeführt.

Alle positiv getesteten Spieler seien derzeit ohne Symptome und befinden sich bereits in Quarantäne. "Der Rest des Teams befindet sich in Mannschaftsquarantäne und darf nur zwischen Wohnung, Trainings- bzw. Spielort pendeln."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mh Time| Akt:
FC Red Bull SalzburgRapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen