6. Urlaubswoche für alle: Hundstorfer wirbt dafür

Bild: Helmut Graf
An einer sechsten Urlaubswoche für alle Arbeitnehmer ab dem 25. Dienstjahr, wie im Regierungsübereinkommen geplant, hält Sozialminister Rudolf Hundstrofer (SPÖ) fest. Im Gegenzug sollen die Unternehmer mit Aliquotierung von Urlaubstagen und verpflichtendem Urlaubsverbrauch bei Kündigung entlastet werden.
An einer , wie im Regierungsübereinkommen geplant, hält Sozialminister Rudolf Hundstrofer (SPÖ) fest. Im Gegenzug sollen die Unternehmer mit Aliquotierung von Urlaubstagen und verpflichtendem Urlaubsverbrauch bei Kündigung entlastet werden.

Die Diskussion über eine sechste Urlaubswoche für alle Arbeitnehmer nach 25 Jahren im Job ist zuletzt ins Stocken geraten. Die Wirtschaft und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) lehnen die Forderung von Gewerkschaft und Arbeiterkammer nach mehr Urlaub ab.

Hundstorfer glaubt dennoch, das Paket um die sechste Urlaubswoche sei auch für die Wirtschaft gut, wie die "Presse" berichtet. Hundstorfer habe bestätigt, dass man eine Aliquotierung der Urlaubstage für jene andenke, die während des Jahres ins Unternehmen eintreten. Andererseits liegt laut "Presse" auch der verpflichtende Urlaubsverbrauch bei Kündigung innerhalb der Kündigungsfrist auf dem Tisch.

Eine allgemeine sechste Urlaubswoche nach 25 Dienstjahren wird derzeit mit Mehrkosten von 360 Millionen Euro beziffert. Mit den beiden Maßnahmen könnten Unternehmen demnach 400 Millionen Euro einsparen.  
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen