60-Jährige bei Frontalcrash in Perg getötet

Für die 60-jährige Frau kam jede Hilfe zu spät: Sie erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Der Lenker des zweiten beteiligten PKW wurde vom Notarzt in ein Krankenhaus nach Linz gebracht. Die B3 war für mehrere Stunden gesperrt.
Für die 60-jährige Frau kam jede Hilfe zu spät: Sie erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Der Lenker des zweiten beteiligten PKW wurde vom Notarzt in ein Krankenhaus nach Linz gebracht. Die B3 war für mehrere Stunden gesperrt.FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
Am Samstagmorgen kam es in Perg zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein 39-Jähriger geriet auf die Gegenfahrbahn und erfasste den Pkw einer Frau (60).

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am 27. November 2021 gegen 6:15 Uhr im Gemeindegebiet von Perg. Ein 39-Jähriger aus dem Bezirk Perg war dabei mit seinem Pkw auf der B3 Richtung Grein unterwegs, das berichtet die Polizei in einer Aussendung am Samstagmittag.

Laut den Aussagen eines Zeugen sei er aus noch ungeklärter Ursache über die Fahrbahnmitte auf die Gegenfahrbahn geraten. Der Zeuge habe noch gehupt, um ihn aufmerksam zu machen, doch es half nichts.

Unfallverursacher schwer verletzt

Zum selben Zeitpunkt fuhr nämlich eine 60-Jährige aus dem Bezirk Perg mit ihrem Pkw in die Gegenrichtung. Es kam zum Frontalzusammenstoß, durch den der Wagen der Frau gegen einen Strommasten geschleudert wurde.

Die 60-Jährige erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Der Mann erlitt schwere Verletzungen und wurde ins Linzer Unfallkrankenhaus eingeliefert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
OberösterreichPergVerkehrsunfallTodesfallPolizeiPolizeieinsatzStraßenverkehrRettungseinsatzRettungFeuerwehreinsatzFeuerwehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen