7 Nachwuchs-Kicker bei Vereinsbus-Unfall verletzt

Bild: Archiv (Symbolfoto)
Der Vereinsbus des ASKÖ Bodensdorf war am Samstag gerade mit sieben U16-Fußballern zum Auswärtsmatch nach Landskron unterwegs, als es in Villach zum Unfall kam. Die Schüler und ein Autolenker wurden verletzt.


Diezwischen 12 und 15 Jahre alten Schüler aus Ossiach, Bodensdorf und Steindorf am Ossiacher See freuten sich bereits auf das bevorstehende Spiel, als es im Villacher Stadtteil St. Andrä am Samstag gegen 9:40 Uhr zum Unfall kam.

Der vom U16-Trainer gelenkte Transporter aus Finkenstein wurde von einem einbiegenden Autolenker übersehen und gerammt. Die Fahrzeuge wurden schwer beschädigt, die Windschutzscheibe des Busses brach. Die sieben Schüler und der andere Autolenker erlitten aber zum Glück nur leichte Verletzungen. Die Jugendlichen wurden ins LKH Villach gebracht, der Pkw-Lenker fuhr selbstständig ins Spital.

Das anstehende Auswärtsspiel wurde abgesagt. Der Verein ist erleichtert, dass der Crash glimpflich ausgegangen ist: "Zum Glück ist den Schülern nicht mehr passiert. Sie wurden nur leicht verletzt und konnten das Krankenhaus bald wieder verlassen", sagte Georg Kavalar, Obmann des ASKÖ Bodensdorf, gegenüber der "Kleinen Zeitung".
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen