700. Tor! Messi feiert Jubiläum mit Panenka-Elfer

Lionel Messi traf mit einem Panenka-Elfer zum 700. Mal.
Lionel Messi traf mit einem Panenka-Elfer zum 700. Mal.Imago Images
Lionel Messi erreichte am Dienstag die magische 700-Tore-Marke. Sein Jubiläum feierte er mit einem Panenka-Elfmeter.

Jubelstimmung wollte bei Lionel Messi am Dienstagabend nicht so richtig aufkommen. Der Argentinier musste sich mit dem FC Barcelona im Camp Nou mit einem 2:2 gegen Atletico Madrid zufrieden geben. In der 33. Runde der spanischen Meisterschaft hat Tabellenführer Real Madrid am Donnerstag gegen Getafe die Chance, den Vorsprung auf vier Punkte zu erhöhen. Die Mission Titelverteidigung droht zu scheitern.

Dieser Fakt überschattete das Jubiläum von Superstar Messi. Der 33-Jährige erzielte gegen Atletico sein 700. Karrieretor. Nach einem Foul-Elfmeter traf der "Zauberfloh" zum zwischenzeitlichen 2:1. Ein Eigentor von Diego Costa (11.) und ein Elfmeter von Saul Niguez (19.) hatten für eine heiße Anfangsphase gesorgt.

Messi ließ sich für sein Jubiläum etwas Besonderes einfallen. Er traf mit einem sogenannten Panenka-Elfer, einen frechen Lupfer in die Mitte des Tores.

Diese Variante ist nach Antonin Panenka benannt. Der Tsche spielte zwischen 1981 und 1985 bei Rapid Wien. Er war berühmt und gefürchtet für seine Freistöße. In die Geschichtsbücher ging er aber mit dem entscheidenden Elfer im Elfmeterschießen des Finales der Europameisterschaft 1976 zwischen der Tschechoslowakei und Deutschland ein. Er hob den Ball über Goalie Sepp Maier in Netz - der Panenka-Elfer war geboren.

Atletico schaffte den Ausgleich übrigens in Form eines zweiten Elfmeters. Wieder traf Saul Niguez vom Punkt (62.) und Barca damit mitten ins Herz.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. sek TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen