71-jähriger Großvater erschießt zwei Räuber

Der 71-jährige Juwelier soll beim Überfall einen mutmaßlichen Täter erschossen und einen weiteren zunächst schwer verletzt haben.
Der 71-jährige Juwelier soll beim Überfall einen mutmaßlichen Täter erschossen und einen weiteren zunächst schwer verletzt haben.Moritz Frankenberg / dpa / picturedesk.com
In Celle (D) sind zwei Kriminelle beim Überfall auf einen Juwelier getötet worden. Gegen den Inhaber wird wegen Verdachts auf Totschlag ermittelt.

Bei einem bewaffneten Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft in der niedersächsischen Stadt Celle (D) wurden zwei Personen getötet. Dabei soll es sich um die mutmaßlichen Räuber gehandelt haben. Am Montag hatten die zwei Männer versucht den Juwelierladen zu überfallen. Einer habe in einem Rollstuhl gesessen, wobei noch nicht klar ist, ob dieser als Tarnung diente oder aus medizinischen Gründen notwendig war, wie "NDR" berichtet.

Der 71-jährige Juwelier soll beim Überfall einen mutmaßlichen Täter erschossen und einen weiteren zunächst schwer verletzt haben. Der mutmaßliche Dieb sei am Montagabend im Krankenhaus gestorben, wie die Polizei mitteilt. Gegen den Mann soll nun wegen Verdachts auf Totschlag ermittelt werden.

Zum Zeitpunkt des Überfalls sollen sich im Laden nur das Inhaber-Ehepaar aufgehalten haben und keine Kunden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, da es in dem Juweliergeschäft keine Überwachungskameras gibt.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. 20 Minuten TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandRaubPolizeiTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen