735 Impfdurchbrüche in Niederösterreich

Symbolbild eines Corona-Impfstoffes.
Symbolbild eines Corona-Impfstoffes.APA
Laut einer ersten Aufschlüsselung gab es in NÖ seit Februar 735 Impfdurchbrüche bei Personen mit vollständiger Covid-Impfung. "Heute" hat die Details.

Laut einer ersten Aufschlüsselung der AGES wurden seit 1. Februar 2021 bei insgesamt 988.225 Personen mit vollständiger Impfung 735 sogenannte Impfdurchbrüche in Niederösterreich verzeichnet. Davon waren 666 Impfdurchbrüche nach einer abgeschlossenen Impfserie mit einem 2-Dosis-Regime (BioNTech/Pfizer,

Drei Fälle in der Gruppe der 12- bis 17-Jährigen

666 davon betrafen Menschen mit einer abgeschlossenen Zweitimpfung (Pfizer, Moderna und AstraZeneca) und 69 mit Johnson&Johnson. Unter den Impfdurchbrüchen waren drei Fälle im Alter von 12 bis 17 Jahren, 591 Fälle im Alter von 18 bis 59 Jahren und 141 Fälle im Alter von über 60 Jahren. Die Impfdurchbruch-Rate (symptomatische Infektionsrate bei den Geimpften) liegt derzeit bei 1,22 per 100.000 Geimpften.

Indes wurden gestern 221 neue Neuinfektionen in NÖ gemeldet. Bekannt wurde ein neuer Cluster mit 18 Fällen bei einer Großfamilie im Bezirk Krems. Auslöser war ein Reiserückkehrer aus dem Balkanraum.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wes Time| Akt:
CoronavirusCoronatestCorona-Impfung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen