Mikl-Leitner nahm Opening vor

80.000 Gäste! "Waldviertelpur" am Heldenplatz eröffnet

Das große NÖ-Event geht von Mittwoch bis Freitag mit fast 90 Ausstellern an etwa 60 Ständen über die Bühne - mit viel Musik und Topkulinarik.

Niederösterreich Heute
80.000 Gäste! "Waldviertelpur" am Heldenplatz eröffnet
"O'zapft is"! Waldviertel-Tourismus-Aufsichtsratsvorsitzender Fritz Weber, Landeschefin Johanna Mikl-Leitner, Waldviertel-Tourismus-Chef Tom Bauer und Karl Schwarz von der Zwettler Brauerei (vo. li.).
NLK Pfeiffer

Neben NÖ-Landeschefin Johanna Mikl-Leitner (VP) erschienen zur großen Eröffnung von "Waldviertelpur" am Wiener Heldenplatz auch Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (VP), der Zweite Landtagspräsident Gottfried Waldhäusl, Landesrätin Susanne Rosenkranz (beide FP), Bundesratspräsidentin Margit Göll (VP), Landesrat Sven Hergovich (SP) und Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler (VP).

Die musikalische Umrahmung war zünftig: die Blasmusik aus Kirchschlag-Scheib und die tanzenden Schönbacher Schuhplattler traten auf.

"Vielfalt und wunderbare Landschaft"

Mikl-Leitner beschrieb in ihrer Eröffnungsrede die Vorzüge der Region: "Bei einer Radtour kann man das Waldviertel in all seiner Vielfalt, mit seiner wunderbaren Landschaft, mit seinen Stiften und Klöstern und mit seiner Kulinarik am besten entdecken." Im Gespräch mit Moderator Andy Marek führte sie weiter aus: "Mit der Niederösterreich-Card kann man unglaublich viele Ausflugsziele im Waldviertel gratis besuchen." Es eigne sich für Tagesausflüge, aber viele Besucherinnen und Besucher würden dann später wieder zu einem mehrtägigen Urlaub zurückkommen, was das größte Kompliment für das Waldviertel sei, so Mikl-Leitner.

"Waldviertelpur" am Wiener Heldenplatz eröffnet

1/5
Gehe zur Galerie
    Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner bei der Eröffnung.
    Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner bei der Eröffnung.
    Denise Auer

    "Besonders bodenständige Menschen"

    "Das Waldviertel versteht es, Tradition und Innovation sowie Regionalität und Internationalität immer wieder zu verbinden", sagte die Landeshauptfrau und erinnerte an die erfolgreichen Firmen Waldland und Testfuchs. Die Waldviertlerinnen und Waldviertler seien besonders bodenständige Menschen, die "anpacken und zupacken können und auf die man sich verlassen kann", erläuterte Mikl-Leitner.

    "Allentsteig militärisch unglaublich wichtig"

    Bundesministerin Tanner ging auf den Bezirk Zwettl ein: "Der Truppenübungsplatz Allentsteig im Waldviertel ist militärisch unglaublich wichtig, weil dort alle Ausbildungen für die Einsätze im In- und Ausland für die Soldaten stattfinden. Er hat sich aber auch zu einem Naturjuwel weiterentwickelt." Tourismus-Staatssekretärin Kraus-Winkler führte aus: "Eine Mischung von Natur, Kultur, Erlebnis, Kulinarik und Gesundheit macht das Waldviertel zu einer nachhaltigen Zukunftsregion, zum Auftanken, Abschalten aber auch zum Erleben, was diese Region so besonders einzigartig macht".

    Karl Schwarz ist "Gründervater"

    Karl Schwarz von der Privatbrauerei Zwettl hat das Event erstmals auf die Beine gestellt. Er ist auch heute noch gemeinsam mit der Waldviertel Tourismusgesellschaft die treibende Kraft dahinter. Neben ihm waren auch Waldviertel-Tourismus-Geschäftsführer Tom Bauer, Waldviertel-Tourismus-Aufsichtsratsvorsitzender Fritz Weber und Burghauptmann Reinhold Sahl am Heldenplatz anwesend.

    Johanna Mikl-Leitner und Klaudia Tanner genossen die Eröffnung am Heldenplatz.
    Johanna Mikl-Leitner und Klaudia Tanner genossen die Eröffnung am Heldenplatz.
    NLK Pfeiffer

    Event begeistert seit 2004

    Um die große Bedeutung der Wienerinnen und Wiener für den regionalen Tourismus in Niederösterreich hervorzustreichen, wird seit dem Jahr 2004 untere dem Titel "Waldviertelpur" in der Wiener City ein dreitägiges Fest mit einem breiten Informations- und Unterhaltungsprogramm veranstaltet.

    80.000 Gäste erwartet

    Mehr als ein Drittel aller Gäste, die das Waldviertel besuchen, kommen aus Wien. Jährlich kommen rund 80.000 Menschen zu diesem dreitägigen Event. Dabei präsentiert sich das Waldviertel dem Publikum mit einem breiten Angebot aus Kultur, traditionellem Handwerk, Freizeit, Gesundheit, Sport, Urlaub, Landwirtschaft und Gastronomie. Die Veranstaltung zählt fast 90 Aussteller an etwa 60 Ständen. Neben dem Zwettler Bier nimmt heuer ebenfalls wieder eine ganze Reihe bekannter Betriebe aus dem Waldviertel teil, so zum Beispiel die Kittenberger Erlebnisgärten, die Braustadt Weitra sowie die Firma Waldland.

    1/58
    Gehe zur Galerie
      <strong>21.07.2024: "Hat keiner gecheckt": Fendrich verrät große Schummelei.</strong> In der ORF-Tanzshow wurde Lucas Fendrich zum Publikumsliebling. <a data-li-document-ref="120048847" href="https://www.heute.at/s/hat-keiner-gecheckt-fendrich-verraet-grosse-schummelei-120048847">Doch im Talk mit Barbara Stöckl lüftet er nun ein Geheimnis &gt;&gt;&gt;</a>
      21.07.2024: "Hat keiner gecheckt": Fendrich verrät große Schummelei. In der ORF-Tanzshow wurde Lucas Fendrich zum Publikumsliebling. Doch im Talk mit Barbara Stöckl lüftet er nun ein Geheimnis >>>
      ORF, Picturedesk

      Auf den Punkt gebracht

      • Die "Waldviertelpur" wurde von Niederösterreichs Landeschefin Johanna Mikl-Leitner am Heldenplatz vor 80.000 Gästen eröffnet
      • Das dreitägige Event bietet ein breites Angebot an Musik, Kulinarik und regionalen Produkten und wird seit 2004 in Wien veranstaltet, um die Bedeutung der Wiener für den Tourismus in Niederösterreich zu betonen
      red
      Akt.